Werbung

Meininger Stiftungsrat beschließt die Zusammenarbeit mit Eisenach

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung Meiningen hat auf seiner Sitzung am Montag die Zusammenarbeit des Theater Meiningen mit dem Theater Eisenach beschlossen.

Bestandteil und Grundlage des Beschlusses ist das gemeinsame Konzept der künstlerischen Leitungen der beiden Theater vom 8. Mai 2003. Vorgelegt wurde das Konzept vom Intendanten des Meininger Theaters, Res Bosshardt, gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter des Eisenacher Theaters, Dieter Reuscher, sowie der beiden Verwaltungsdirektoren.

Darüber hinaus hat der Stiftungsrat beschlossen, das Orchester des Theaters Meiningen auf unter 60 Stellen zu reduzieren. Er erfüllt damit die Voraussetzung, die der Eisenacher Stadtrat an die Umsetzung des Konzeptes geknüpft hat.

Damit das Konzept umgesetzt werden kann, muss der Aufsichtsrat des Eisenacher Theaters zum 1. August 2003 die Entscheidung über die künstlerische Leitung für das Eisenacher Haus ab 1. August 2004 getroffen haben. Das Konzept sieht einen gemeinsamen künstlerischen Leiter für Eisenach und Meiningen ab der Spielzeit 2004/2005 vor.

Der Stiftungsratsvorsitzende, Andreas Trautvetter, wird in den kommenden Tagen die Belegschaft des Meininger Theaters über den gefassten Beschluss im Detail informieren.

Andreas Trautvetter
Vorsitzender des Stiftungsrates der Kulturstiftung Meiningen

Werbung
Top