Messeauftritt im Land von Benz und Porsche

Bildquelle: © Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Das Museum automobile welt eisenach und der Verein AME e.V. präsentierten Ende April auf der Messe Retro Classics Stuttgart den vereinseigenen Wartburg 353/460WR auf einen Rallye-Transporter 1.3.

© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Das 7 Meter lange Fahrzeug lenkte das Interesse auf den Ausstellungsstand mit der „awe“-Fahne. Gemeinsam mit den sächsischen Partnern von „InterTrab“ wurde ein Messestand gestaltet, der eine Übersicht zum Motorsport und Technik der DDR vermittelte. Schwerpunkt der Messeteilnahme war aber die Werbung für die Fahrzeug-Museen in Zwickau, Chemnitz und Eisenach.

© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Im Raum Stuttgart gibt es eine große Fan-Szene für Zweitakt- und IFA-Fahrzeuge. In den vier Messetagen wurde bei vielen Kontakten und Geschichten erzählt oder geradegerückt. Die Messebesucher in Stuttgart kamen nicht nur aus Baden-Württemberg, sondern aus ganz Deutschland und Europa und sogar aus Israel. Gäste aus Finnland, Frankreich und dem ehemaligen Jugoslawien berichtete über ihre damaligen Erfahrungen mit einem Wartburg.

© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Für diese Messebesucher war es ein besonderes Erlebnis Fahrzeuge aus dem Osten zu sehen, inmitten einer Unmenge von Mercedes und Porsche Old- und Youngtimern in sechs Messehallen.

© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Der erfolgreiche gemeinsame Messeauftritt der Thüringer und Sächsischen Museumsfreunde wird mit weiteren Projekten fortgesetzt.

© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung
© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung
© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung
© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung
© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung
© Reinhard Schäfer / AWE-Stiftung

Text: Reinhard Schäfer

Anzeige
Anzeige