Werbung

Mosaik aus jiddischem Liedgut in der Wandelhalle Eisenach

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Kantorin Sveta Kundish und Akkordeonist Patrick Farrell geben letztes Konzert der Eisenach-Reihe des 20. Yiddish Summer Weimar

Der 20. Yiddish Summer Weimar kommt langsam zum Ende. Seit Ende Juli finden in Weimar Konzerte, Workshops und Jam Sessions zur jiddischen Sprache und Kultur statt. Neben Erfurt, Altenburg und Niederzimmern macht der Yiddish Summer Weimar in seinem Jubiläumsjahr zum ersten Mal auch Halt in Eisenach.

Das letzte von insgesamt vier Konzerten am 20. August 2020 um 20 Uhr vor der Wandelhalle hält jiddische Musik in ihrer tiefsten, virtuosesten und bewegendsten Form bereit.

Kantorin Sveta Kundish singt mit unvergleichlicher Kraft und Leidenschaft, begleiten von einem der besten Klezmer-Akkordeonisten seiner Generation, Patrick Farrell. Von Liedern aus dem Repertoire des Semer-Ensembles über liturgische Musik bis zu Chansons des jiddischen Theaters der 1930er Jahre präsentieren Kundish und Farrell ein behutsam zusammengestelltes Mosaik. Auch die 20-jährige Geschichte des Yiddish Summer Weimar kommt dabei nicht zu kurz: Es werden Eigenkompositionen verschiedener Künstler*innen zu hören sein, die während des Festivals entstanden.

Sveta Kundish wurde 1982 in der Ukraine geboren, übersiedelte 1995 mit ihrer Familie nach Israel und studierte in Tel Aviv und Wien Gesang und Klavier. Ihr Repertoire umfasst eine Vielzahl jüdischer Musik-Stile. Kundish ist in ganz Europa als Solistin bekannt und regelmäßig Dozentin beim Yiddish Summer Weimar. Seit 2017 ist sie Kantorin der jüdischen Gemeinde in Braunschweig.

Patrick Farrell ist Akkordeonist, Komponist und Bandleader aus den USA und lebt derzeit in Berlin. Farrell erscheint in Dutzenden Aufnahmen der verschiedensten Genres, darunter Stücke mit Yo-Yo Ma and the Silk Road Ensemble, Adrienne Cooper und Never Enough Hope. Als Bürger von Yiddishland ist er mit vielen der führenden klezmorim Europas und Nordamerikas aufgetreten.

Der Yiddish Summer Weimar findet bis zum 23. August komplett unter freiem Himmel und mit den gebotenen Abstands- und Hygieneregeln statt.

Die Konzerte sind kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Die Anmeldung ist allerdings obligatorisch unterwww.yiddishsummer.eu/eisenach.

Werbung
Top