Motorradfahrer kamen nach Eisenach


Der TÜV Thüringen lädt alljährlich Motorradfahrer zu einer Sternfahrt ein. Dabei werden als Treffpunkt verschiedene Ziele in Thüringen angesteuert.

Gastgeber in diesem Jahr war das Museum automobile welt eisenach und der Verein des Automobilbau-Museums.
 Bei sonnigem trockenen Wetter trafen am Samstagvormittag (06.05.2023) in mehreren Gruppen die Biker auf dem Museumsgelände ein. Schon bald war das ganze Gelände mit blitzenden Motorrädern aller Ausführungen aus Thüringen, Hessen und Sachsen bevölkert.

Der TÜV-Thüringen hatte ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Die Thüringer Polizei war u.a. mit ihren imposanten Motorrädern auf dem Platz. Die Verkehrswacht hatte einen Gurtschlitten dabei, mit dem ein Aufprall auf ein Hindernis simuliert werden kann. Natürlich war auch für reichlich Essen und Trinken gesorgt und auf einer Bühne wurde abwechslungsreiche Live-Musik geboten. Für viele Motorradfahrer sicherlich neu, war die Tatsache, dass man sich auf historischem Industriegelände des Eisenacher Fahrzeugbaus befindet.

Es gab Gelegenheit das Automobilmuseum zu besichtigen und auch der mobile Fundus in der Ostkantine des Vereins war zu bestaunen. Dort gab die Fahrzeuge aus Eisenacher Fahrzeugproduktion zu sehen, die nicht im Museum ausgestellt sind.
 Der Verein des Automobilbau-Museum Eisenach e.V. öffnet den Fundus Ostkantine gerne, wenn Vereine und Clubs im Museum zu Gast sind. Deshalb ist uns der TÜV-Thüringen mit seiner Motorradsternfahrt auch zukünftig herzlich willkommen.

Reinhard Schäfer

Anzeige