Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Museum «automobile welt eisenach»: Stadt und Stiftung unterzeichnen neuen Betreibervertrag

Der Betreiberwechsel beim Museum «automobile welt eisenach» ist seit heute offiziell. Ab 1. April wird die Stiftung «automobile welt eisenach» für das Museum zuständig sein. Den entsprechenden Vertrag unterzeichneten heute (12. März) Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Vorsitzende der Stiftung, Matthias Doht.

«Diese Entscheidung ist wichtig, weil wir damit den dauerhaften Museumsbetrieb sichern», sagte Katja Wolf anlässlich der Unterzeichnung. Zugleich wird mit diesem Schritt der städtische Haushalt entlastet. Die Stadt zahlt der Stiftung während der Vertragslaufzeit (2014-2025) einen Personal- und Sachkostenzuschuss. Er beträgt für das Jahr 2014 31.000 Euro und wird bis zum Jahr 2025 auf 15.000 Euro sinken.

Für die Stiftung ist der Vertrag ebenfalls bedeutend. «Hier am Standort Eisenach wollen wir langfristig die Tradition des Automobilbaus pflegen. Dazu gehört das Erforschen und Präsentieren der Geschichte des Automobilbaus mithilfe von Dokumentationen und Veranstaltungen», sagte Matthias Doht. Wie das aussehen soll, zeigte die Stiftung bereits Ende Dezember 2013 mit ihrem neuen Konzept für das Museum. Geplant sind sechs Modulgruppen im Erdgeschoss des Hauses. Sie sollen die unterschiedlichen Besuchergruppen unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Interessenlage ansprechen. Gezeigt werden soll beispielsweise der Wandel der Stadt Eisenach vom Kulturstandort hin zum Kultur- und Industriestandort oder ein Ausstellungsbereich, der sich dem Thema «Kinder, Jugendliche und Auto» widmet.

Im Betreibervertrag ist festgelegt, dass die Ausstellungsstücke, die Eigentum der Stadt Eisenach sind, der Stiftung als Dauerleihgaben überlassen werden. Die im Museum tätige Mitarbeiterin bleibt weiterhin bei der Stadt angestellt. Mit der Übernahme des Museums durch die Stiftung ist ein weiterer Punkt des Haushaltssicherungskonzeptes umgesetzt.

Informationen zum Museum und zum neuen Ausstellungskonzept gibt es auf der städtischen Internetseite www.eisenach.de – Rubrik «Kultur» – Menüpunkt «automobile welt eisenach».

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top