Anzeige

Musikkorps spielte auf der Wartburg

«Sommernächte auf der Wartburg» gab es am Samstag bei fast herbstlichem Wetter. Trotzdem freuten sich Wartburgstiftung und Hotel. Waren es doch die erste (und leider auch die letzte) Sommernacht 2005, wo es nicht regnete und das Konzert im Burghof stattfinden konnte. Gäste dieser musikalischen Sommernacht, bei klassischen Big-Band-Klängen, war das Musikkorps III der Bundeswehr aus Erfurt.
Unter Leitung von Oberstleutnant Bernd Männel spielten die Frauen und Männer zünftig auf. So erklangen auf der Wartburg u.a. der Triumphmarsch, der Ungarische Tanz Nr. 5, Rosamunde, der Deutsche Regimentsmarsch. Zu hören waren Melodien aus dem Phantom der Oper. Die Militärmusiker spielten Dixieland und Rumba.
Solisten des Abends waren Hauptfeldwebel Holger Bloßfeld (Saxophon) und Oberfeldwebel Jens Soethe (Flügelhorn).
In der Pause konnte man einen Blick vom Großen Turm der Burg wagen und auch das Museum der Wartburg besuchen.

Anzeige
Anzeige
Top