Anzeige

Neuer Schulleiter für das Bad Salzunger
Dr. Sulzberger Gymnasium ist endlich in Sicht

Während in den vergangenen Tagen Schüler in Bad Salzungen auf einer Demo für bessere Lernbedingungen ihren berechtigten Forderungen lautstark Ausdruck verliehen, versucht die Bad Salzunger SPD, allen voran Fraktionsvorsitzende Susanne Heymel die Kontakte zum Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK) zu nutzen um anstehende Probleme aus der Welt zu schaffen.

In einem Schreiben an den Staatssekretär im TMBWK Prof. Dr. Merten, wies Heymel auf die noch nicht besetzte Stelle des Schulleiters am Bad Salzunger Dr. Sulzberger Gymnasium hin und mahnte eine baldige Entscheidung in dieser Sache an.

Aus dem TMBWK kam nun die Antwort, dass die vakante Stelle des Schulleiters am Bad Salzunger Dr. Sulzberger Gymnasiums Anfang 2013 besetzt wird.

Als Erklärung heißt es im Schreiben unter anderen, dass Bewerbungsverfahren zur Besetzung von Schulleiterstellen an rechtliche Erfordernisse gebunden sind. Im Falle der Ausschreibung der Stelle des Schulleiters am Dr. Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen zog eine Bewerbung aus dem Auslandsschulwesen das ganze Verfahren in die Länge.

Das Auswahlverfahren musste gestoppt und eine Beurteilung einer Bundesbehörde eingeholt werden, die in diesem Falle zuständig ist. Dies führte zu Verzögerungen, die auch das Ministerium nicht beeinflussen konnte.

Die Bad Salzunger SPD hätte eine früheren Termin bevorzugt, ist aber dennoch mit der Antwort nicht unzufrieden, da für alle Beteiligten nun Klarheit besteht.

Anzeige
Anzeige
Top