Anzeige

Neuer Vorstand im «On Stage»

Neu gewählt wurde am 16. Oktober der Vorstand des «On Stage – Musik- und Kulturverein Eisenach» e.V. Im Amt bestätigt wurden Lars Böber, Thomas Kraus und Andreas Roßbach, die sich die Vorstandsarbeit teilen.
Der Verein wurde am 11. August 2004 in Eisenach gegründet, um sich aktiv an der kulturpolitischen Diskussion der Stadt zu beteiligen und alternativ zu bestehenden Angeboten, bunte Vielfalt in die Kulturlandschaft Eisenachs einzubringen.
Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur in Eisenach, insbesondere im Bereich der Jugendkultur. Dies soll durch die Organisation von Musik- und Konzertveranstaltungen, Förderung von Nachwuchsbands, Kleinkunst- und Fotoausstellungen, Filmvorführungen, Buchlesungen und Themenabenden verwirklicht werden.

Rückblick: Ab Oktober 2004 suchte der Verein «On Stage» e.V. verstärkt nach Partnern für eine kulturelle Zusammenarbeit und fand sie mit dem Kulturamt Eisenach, dem Kinder- und Jugendzentrum «Alte Posthalterei», dem Jugendhaus «Crocodile» sowie dem Wartburg-Radio.
Seit April `05 läuft ein Kino-Projekt in Kooperation mit dem KJZ «Alte Posthalterei».
Bei den Vorführungen geht es hauptsächlich um alternatives Kino, spezielle Themenabende, Underground-, Kunst- und Genrefilme sowie Klassiker der Filmgeschichte.

Ein Highlight der Vereinsveranstaltungen war die Organisation des «Big Beat Ball» am 1. Oktober im Eisenacher Bürgerhaus. Mit fast 400 Besuchern erreichte der Verein ein Publikum, welches aus Jugendlichen bis hin zu Gästen gesetzteren Alters bestand. Gemeinsam jedoch war allen der musikalische Anspruch der Bands und der Verein erhielt überwiegend positive Resonanz für diese Veranstaltung.
Aufgrund der positiven Resonanz ist für November ein weiteres Konzert in der «Alten Mälzerei» in Eisenach geplant.

Da der Verein derzeit nur aus wenigen ehrenamtlichen Mitgliedern besteht, hält sich seine Aktivität und auch die Organisation seiner Veranstaltungen in Grenzen. Wichtig für den Verein ist ein reger Informationsaustausch und eine gute koordinierte Zusammenarbeit mit interessierten und örtlichen Veranstaltern.

Anzeige
Top