Anzeige

Politisch und weihnachtlich

Bildquelle: © Sascha Willms / Theater am Markt Eisenach e.V.
Rückblick auf das Sommertheater „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Sommer 2022.

Das Theater am Markt startet in die neue Spielzeit 2022_23

Am 11.09., 15-17 Uhr gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit sich bei der Spielzeiteröffnung im TAM über Kurse und anstehende Projekte zu informieren.

Es geht endlich wieder los und wir haben uns für die neue Spielzeit viel vorgenommen!, freu sich Theaterpädagoge Vincent Kresse.

Die erste Premiere in der neuen Spielzeit, „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt, findet am 15.10.2022, 19:30 Uhr unter der Regie von Christian Marc statt. „Die Physiker“ beginnt als komödiantischer Krimi, entwickelt sich aber rasch zu einer Groteske mit rabenschwarzem Humor. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und der atomaren Bedrohung hat Dürrenmatt 1962 ein Meisterwerk geschrieben, das aus literarischen ebenso wie politischen Gründen zum Welterfolg wurde.

Es folgt als Weihnachtsmärchen „Aschenputtel“ unter der Regie von Vincent Kresse, für alle ab acht Jahren, mit der Premiere am 03.12.2022, 19:30 Uhr. „Aschenputtel“ ist explizit als Familienstück gedacht und wird an den ersten drei Adventssonntagen jeweils 15 Uhr im TAM zu sehen sein.

Doch nicht nur Theater steht im TAM auf dem Spielplan: Die Lesung „Von Sie. Zu Er. Zu Mir.“ am 24.09., 19:30 Uhr von Karu-Levin Grunwald-Delitz gibt Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt von transgeschlechtlichen Menschen. Sie macht Außenstehenden fremde Lebenswelt verständlich und empowert Menschen, die sich nicht im binären Geschlechtermodell wiederfinden.

Die größte Neuerung der neuen Spielzeit ist die deutlich ausgebaute Kooperation mit dem Landestheater Eisenach, die sich in einem gemeinsamen Jugendclub, sowie den gemeinsam organisierten Westthüringer Schultheatertagen 2023 und einem generationsübergreifenden Rechercheprojekt zum Thema Pornografie zeigt.

Auch in der neuen Spielzeit kann das TAM wieder auf die Unterstützung von langjährigen regionalen Eisenacher Sponsoren bauen: Der Wartburgsparkasse, der evb, DeJa/Vu von Jo West und der Druckerei Husemann.

Diese langjährige Unterstützung zeigt die regionale Anbindung des TAM in die Stadt., erläutert Geschäftsführerin Theresa Frey.

Wer unabhängig von konkreten Inszenierungsprojekten Lust auf Theaterspielen hat, ist herzlich eingeladen an einem der vier wöchentlich stattfindenden Kurse teilzunehmen: Improvisationstheater, der Schauspielkurs für alle ab 18 Jahren, der Jugendclub ab 14 Jahren und die Kindertheatergrupp ab acht Jahren.

Für Informationen zu den einzelnen Kursen und zu allen Projekten des Theater am Markt sind alle Interessierten herzlich eingeladen, am Sonntag, den 11.09. von 15-17 Uhr ins Theater am Markt in der Goldschmiedenstraße 12 zu kommen. Dort wird in entspannter Runde zu allen Projekten informiert und es könne Fragen gestellt werden.

Weitere Informationen gibt es unter kontakt@theaterammarkt.de

Programm und Theaterkarten für alle Aufführungen unter theaterammarkt.de und an der Abendkasse.

Anzeige
Top