Anzeige

Premiere für Schattentheater in der Predigerkirche

In der Krypta der Eisenacher Predigerkirche feiert am Samstag, 1. Dezember, um 19 Uhr eine ganz besondere Inszenierung Premiere. Puppenspieler Patrick Jech präsentiert die Stadtgeschichte Eisenachs als unterhaltsames Schattentheater »Ausgeleuchtet!”.

Für »Ausgeleuchtet!” holte er Regisseurin und Autorin Rike Reiniger aus Berlin sowie Bühnenbildnerin Rita Hausmann aus Halle mit ins Boot. Anekdotenreich und unterhaltsam spielt Patrick Jech Geschichten von Luther und August Bebel, vom Sängerkrieg und vom Wartburgfest, von Bach, Napoleon und nicht zuletzt von Freundschaftsbrötchen.

Patrick Jech, der als Puppenspieler unter anderem an den Theatern Dresden, Magdeburg, Konstanz und Stendal Erfahrungen gesammelt hat, war am Theater Eisenach mitverantwortlich für die phantastischen Unterwasser-Projektionen in der Inszenierung »20000 Meilen unter dem Meer”.

Besucher und Einheimische können »Ausgeleuchtet!” von nun an regelmäßig an den Wochenenden erleben. Gesonderte Termine – etwa für Betriebsweihnachtsfeiern oder Schülerausflüge – können ebenfalls vereinbart werden.

Premiere am Samstag, 1. Dezember, 19 Uhr. Weitere Termine vom 2. Dezember 2012 bis 20. Januar 2013, jeweils freitags 19 Uhr, samstags 17 Uhr und sonntags 11 Uhr. Karten, Termine und weitere Informationen über die Eisenach Wartburgregion Touristik GmbH, Telefon 03691/79230 und im Internet unter www.eisenach.info.

Anzeige
Anzeige
Top