Anzeige

Premiere Weihnachtsmärchen am Landestheater Eisenach

Mio, mein Mio nach dem Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren

Ab dem 23. November ist die Geschichte von „Mio, mein Mio“ nach dem Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren am Landestheater zu erleben. Das Ensemble des Jungen Schauspiel Eisenach spielt erstmals gemeinsam in der Regie von Stephan Rumphorst und in der Ausstattung von Imme Kachel.

Das Waisenkind Bo Vilhelm Olsson, genannt Bosse, gelangt mit Hilfe eines goldenen Apfels und eines Flaschengeistes in das Land der Ferne. Dort trifft er endlich auf seinen richtigen Vater, den König dieses geheimnisvollen Reiches, und erfährt, dass er selbst der verschwundene Prinz Mio sei, dem seit vielen tausenden Jahren eine wichtige Aufgabe vorhergesagt wurde. Fortan muss er gemeinsam mit seinem neuen Freund JumJum aufregende Abenteuer bestehen, um die in Vögel verwandelten Kinder zu befreien. Eine weise Weberin und ein Schmied in Ketten unterstützen ihn dabei nach Kräften. Doch letztendlich muss er den Kampf mit dem bösen Ritter Kato alleine auf sich nehmen.

Restkarten sind für einige Termine der Familienvorstellungen noch erhältlich: Sonntag, der 26.11. 14.30 Uhr und 17 Uhr; Samstag, der 23.12. um 11 Uhr; Dienstag, der 26.12. um 17 Uhr und am Donnerstag, dem 28.12. um 14.30 Uhr und 17 Uhr.

Karten: Theaterkasse (03691-256 219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323), www.landestheater-eisenach.de

Anzeige
Top