Retro Classics Bavaria

Gemeinschaftlicher Messestand zur DDR-Motorsportausstellung

Traditionell bildet die auf dem Nürnberger Messegelände stattfindende Retro Classics Bavaria den Saisonabschluss der Oldtimerpräsentationen in Deutschland.

© Reinhard Schäfer

In diesem Jahr ergab sich die Möglichkeit zur Beteiligung an einem gemeinschaftlichen Messestand zur DDR-Motorsportausstellung in Halle 3. Die Initiative hatte der Verein Intertrab aus Zwickau. So wurde in Gemeinschaft mit dem August-Horch-Museum Zwickau, dem Verein Intertrab e.V. und „Trabantwelt.de“ mit Beteiligung des Vereins Automobilbau-Museum Eisenach ein einmaliger Querschnitt der Motorsportfahrzeuge des Ostens präsentiert.

© Reinhard Schäfer

Neben mehreren Trabant Touren-, Safari- und Rennsportwagen, den legendären Melkus MT77 und den Tourenrennwagen von Zastava und Lada, stand auch der Eisenacher Rallye-Wartburg 353-460 WR im Mittelpunkt des Interesses. Den vereinseigenen Rallye-Wartburg, der von Egon Culmbacher nach Originalunterlagen aufgebaut wurde, betreute Reinhard Schäfer, der zum Fahrzeug vielfältige Anfragen beantworten musste. Darüber hinaus warb Reinhardt Schäfer, der auch als ehrenamtlicher Museumsführer arbeitet, für das Eisenacher Automobilmuseum und die Museumsflyer waren schnell vergriffen.

© Reinhard Schäfer

Zum Abschluss der Messe wurde der Gemeinschaftsstand zum Ost-Motorsport von der Messeleitung als schönster Messestand ausgezeichnet. Insgesamt besuchten 15.900 Gäste innerhalb von 2 Tagen die Retro Classic Bavaria in Nürnberg.

© Reinhard Schäfer
© Reinhard Schäfer
Anzeige
Anzeige