Werbung

Sonderausstellung zum „Entjudungsinstitut“ mit neuer Medienstation

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Lutherhaus Eisenach präsentiert Besuchern neue Möglichkeiten zur eigenen Recherche

Die erfolgreiche Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ im Lutherhaus Eisenach hat eine neue Attraktion: Eine neue Medienstation am Ende des Rundgangs bietet den Besucher/innen ab sofort eine Fülle weiterführender Informationen zu den Themen der Ausstellung – Hintergrundtexte, Quellenauszüge, Fotos, Audio- und Filmaufnahmen, darunter noch nie veröffentlichtes Material aus Archiven und Privatsammlungen. Durch diese neue, barrierefreie Vertiefungsstation ist es jetzt möglich, die in der Ausstellung gezeigten Objekte näher zu erkunden und neue Zugänge zum Thema „Entjudungsinstitut“ zu entdecken.

Die neue Medienstation ist Teil des regulären Ausstellungsrundgangs und kann ab sofort während der Öffnungszeiten des Museums (zurzeit Freitag–Sonntag 10–17 Uhr) genutzt werden. Das Museum hat die durch die Corona-Krise erzwungene Schließung genutzt, um auch die übrigen Medienstationen der Sonderausstellung zu überarbeiten und auf den neuesten Stand zu bringen. Zusammen mit der jüngst erschienenen, durchgesehenen und erweiterten Neuauflage des Ausstellungskatalogs präsentiert sich die Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung“ rechtzeitig zum Neustart des Tourismus in neuem Glanz.

Das Lutherhaus Eisenach ist ein Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), gehört zu den europäischen Kulturerbestätten und zählt zu den bedeutendsten Erinnerungsorten der Reformation in Deutschland. Seine Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ wurde mehrfach preisgekrönt; seit 2019 befasst sich das Lutherhaus zudem mit der Aufarbeitung des kirchlichen „Entjudungsinstituts“, das 1939 in Eisenach gegründet wurde. Die viel beachtete Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ ist seit 8. Mai wieder zugänglich.

Werbung
Top