Anzeige

Theater-Staffellauf mit Baum erfolgreich übergeben

Am Samstag wurde der Setzling, der vom Theaterhaus Jena mit dem Fahrrad nach Eisenach transportiert wurde, erfolgreich vor dem Landestheater Eisenach übergeben.

Alexander Beisel, Schauspieler und Mitarbeiter aus der Theaterpädagogik am Landestheater berichtete kurz über das Projekt: ab dem 1. Mai würden 46 Deutsche Theater und Theaterfestivals zusammen auf zwei Routen diesen Apfelbaum-Setzling durch Deutschland transportieren – wie einen Staffelstab von Theater zu Theater. Das soll ein Zeichen setzen für Klima, für nachhaltige und umweltfreundliche Transportformen (auf allen Strecken fuhr und fährt der Baum Fahrrad, Boot, Zug…) setzen. Von jedem Theater wurde ein Grußwort an den Baum gebunden, als er in Eisenach ankam, war er schon bunt geschmückt mit Grußkarten, handgeschriebenen Briefchen usw.

Am 19. Mai wird dieser Baum und der zweite Baum, der auf der Westroute von Nord nach Süd reist zum Auftakt des Augsburger Klimafestivals den Süden Deutschlands erreicht haben.

Anzeige
Anzeige
Top