Anzeige

Theatervertrag wird unterzeichnet

Am Mittwoch, 18. Dezember, werden die Verträge zur Finanzierung des Theaters Erfurt, des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar, des Theaters Eisenach und des Meininger Theaters unterzeichnet. Die Finanzierung dieser Häuser ist damit bis Ende 2008 geregelt.

Die Theaterbetriebs-gGmbH Deutsches Nationaltheater und Staatskappelle Weimar erhält jährlich 15845000 Euro. Das Theater Erfurt erhält jährlich 6475000 Euro und für das Puppentheater Waidspeicher weitere 656000 Euro.

Die Zuweisungen für die Theater Eisenach und Meiningen betragen 4190000 Euro und 10920000, wobei diese Mittel bei fortschreitender Kooperation zwischen den Häusern konvertibel eingesetzt werden können.

Für den Freistaat unterzeichnet die Thüringer Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Dagmar Schipanski. Für die Stadt Erfurt unterzeichnet Oberbürgermeister Manfred O. Ruge, für die Stadt Weimar Oberbürgermeister Dr. Volkhardt Germer. Landrat Dr. Martin Kaspari unterzeichnet für den Wartburgkreis, Oberbürgermeister Gerhard Schneider für die Stadt Eisenach. Ina Bauche unterzeichnet als Vorstandsmitglied der Kulturstiftung Meinigen.

Anzeige
Top