Anzeige

Trotz winterlicher Kälte großer Andrang beim
Tag der offenen Tür an der Berufsakademie in Eisenach

Informationen rund um das duale Bachelorstudium, Vorträge aus den Studienbereichen Wirtschaft und Technik, persönliche Studienberatung und Rundgänge durch die Technik-Labore standen auf dem Programm des Tages der offenen Tür am vergangenen Samstag.

Bei herrlichem Winterwetter war mit rund 900 Besuchern das Interesse an den in Eisenach angebotenen ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Studienangeboten in diesem Jahr besonders groß, obwohl bereits im vergangenen Herbst ein Tag der offenen Tür an der BA veranstaltet worden war. Ebenso wurde mit 40 ausstellenden Unternehmen ein Rekordwert bei der Teilnahme der Praxispartner erreicht. Vertreten waren insbesondere Technologiefirmen, Handelsunternehmen und Dienstleister aus dem west- und südthüringer Raum.

«Die große Nachfrage von Studieninteressenten hier am Tag der offenen Tür wie auch die uns bereits jetzt vorliegenden Studienplatzbedarfsmeldungen unserer Praxispartner lassen sehr gute Studienanfängerzahlen zum 1. Oktober erwarten», freut sich BA-Direktor Prof. Dr. Burkhard Utecht. «Allerdings sind auch noch viele Unternehmen auf der Suche nach geeigneten Bewerbern und dies insbesondere für die technischen Studiengänge. Es lohnt sich daher für alle Studieninteressenten auf unserer Studienplatzbörse im Internet, in der viele unserer Praxispartner ihre aktuellen Studienplatzangebote eingetragen haben, nach passenden Ausbildungsunternehmen Ausschau zu halten.»

Von Seiten der anwesenden Unternehmen wurden die hohe Anzahl an Besuchern und die Qualität der geführten Beratungsgespräche gelobt. «Erfreulich ist, dass die meisten Studieninteressenten schon vorab über das BA-Modell sehr gut informiert sind und recht genaue Vorstellungen haben, welche Studienrichtungen für sie in Frage kommen», äußerte ein Unternehmensvertreter aus dem Wartburgkreis. Darüber hinaus nutzten einige der Studienanfänger des kommenden Herbstes die Gelegenheit, ihre abgeschlossenen Ausbildungsverträge in der BA persönlich abzugeben und ihren künftigen Studienort in Augenschein zu nehmen sowie das Essen in der Mensa zu testen.

Anzeige
Top