Werbung

Über 3000 Gäste feierten mit Chris Andrews

Viele Eisenacher zog es am Samstagnachmittag zum Familienfest in die Brauerei. «The Memories» boten gute Unterhaltung und der Kreissport Suhl war mit seinem Spielmobil immer dicht umlagert.
«Die Butterbäcker» hatten gar eine «Brauereifesttüte» im Angebot. Neben drei Brötchen und einem Brot aus Bierteig gab es noch eine Dose «Schwarzer Drachen» als Zugabe. Die Mitglieder des Eisenacher Köchevereins sorgten die zwei Tage für das leibliche Wohl und Getränke gab es von der Brauerei.
Um das Bier richtig zu kühlen, wurden gar zwei Aggregate zusammengeschaltet. Trotzdem kam es bei der Masse der Gäste zu allen Veranstaltungen öfters zu Staus an den Zapfstellen, aber durch das Engagement der Mitarbeiter der Brauerei ging es trotzdem recht zügig voran. Das Wetter war dem 9. Hopfen hold und so wurden die zwei Tage zu einem vollen Erfolg.
Höhepunkt der Oldienacht mit den «Golden Sixties» war Stargast Chris Andrews. Der Engländer hat nichts von seiner Bekanntheit eingebüßt und so waren die Massen im Hof der Eisenacher Brauerei schnell aus dem Häuschen. Vor der Bühne stand man dicht und einige versuchten zu tanzen – über 60 Minuten Andrews live.
Und als Zugabe trat der Sänger noch mit den «Golden Sixties» auf. Tosender Beifall für die Musiker und viele Autogrammwünsche. Auch die Hopfenkönigin und ihre Prinzessin ließen sich mit dem Altstar ablichten.
Und die Vollblutmusiker von «Golden Sixties» peitschten die Massen mit ihren Oldies weiter auf.
Man kann schon jetzt gespannt sein, was sich die Eisenacher Brauerei zum 10. Hopfen einfallen lässt. Eines steht schon jetzt fest, es wird eine neue Königin geben und die anderen neun Damen werden bestimmt zum Fest kommen.

Werbung
Werbung
Top