Anzeige

V.e.l.o.-Preis verliehen

Die Redaktion der Sendung «MLG Output» im Wartburg-Radio 96,5 ist die diesjährige Trägerin des V.e.l.o.-Preises. Einen Anerkennungspreis bekam die Theatergrupe der Klasse 10LE. Verliehen wird dieser Preis vom Förderverein des Martin-Luther-Gymnasiums (MLG) für besondere Leistungen am MLG.
Ausgezeichnet werden aber nicht gute Noten, sondern Schülerinnen, Schüler und Schülergruppen, die sich engagieren. Der V-e.l.o. -Preis honoriert Engagement, das sich nicht in barer Münze oder in anderen persönlichen Vorteilen niederschlägt, sondern das der Allgemeinheit oder dem Martin-Luther-Gymnnasium dient. V.e.l.o. steht dabei für die Eigenschaften, die mit dem Preis gewürdigt werden: Verantwortlich, engagiert, liebevoll, originell.
Der Preis ist mit 250 Euro dotiert. Jedes Jahr können nach einer Ausschreibung Vorschläge für den Preis eingereicht werden. Eine Jury aus Vertretern von Lehrern, Eltern, Schülern und dem Förderverein entscheidet dann anhand der eingegangenen Vorschläge.

Die jetzt geehrte Redaktion «Output» sendet seit einem Jahr wöchentlich eine Stunde im Wartburg-Radio 96,5 (jeweils donnerstag nachmittags). Schülerinnen und Schüler aus mehreren Klassen gestalten in ihrer Freizeit gemeinsam ein beliebtes Radioprogramm für Gleichaltrige. Der Förderverein würdigt mit der Auszeichnung besonders die Kontinuität der Sendereihe, die Gruppenarbeit in der sie entsteht, die Begeisterung, mit der die Schüler bei der Sache sind und die positive Werbung für das MLG, die durch die Sendung entsteht.

Die Theatergruppe der Klasse 10LE erhielt einen mit 100 Euro dotierten Anerkennungspreis. Gewürdigt wurde sie für ihre ebenfalls kontinuierliche Arbeit und ihren regelmäßigen, viel beachteten Auftritt beim Theaterabend des MLG.

Der V.e.l.o.-Preis besteht neben einen Scheck auch aus einer Radfahrer-Figur, die von Preisträger zu Preisträger weitergegeben wird. Die jeweiligen Gewinner sind verpflichtet, ihre «Nachfolger» mit einer Laudation zu würdigen.
Die Output-Gruppe wurde also vom letztjährigen Preisträger Jan Münnich ausgezeichnet. Münnich hatte den Preis 2002 bekommen, weil er gemeinsam mit anderen die Schülerzeitungsredaktion wiederbelebt hatte und mit dieser Zeitung namens [kleingeschrieben] bemerkenswert innovative Wege beschritt.

Anzeige
Top