Anzeige

Vortrag des Förderkreises

Der Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e. V. lädt seine Mitglieder sowie interessierte Bürger zu einem Vortrag ein.

St. Marien zu Herzberg/Elster
Bauarchäologische Entdeckungen

Er findet statt am Dienstag, dem 23. November 2004 um 19 Uhr im Reuter-Wagner-Museum. Referent ist Herr Dr. Müller-Stückrad.

Am Beispiel der St. Marienkirche in Herzberg (Land Brandenburg) werden die Einsatzmöglichkeiten archäologischer und bauhistorischer Untersuchungsmethoden vorgestellt. St. Marien gilt als der größte gotische Kirchenbau im südlichen Brandenburg. Anhand der Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen kann die bewegte Geschichte dieses Sakralbaus einleuchtend nachvollzogen werden.

Anzeige
Anzeige
Top