Weihnachtsausstellung

mit Schätzen Eisenacher Bürgerinnen und Bürger

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

In diesem Jahr präsentiert das Thüringer Museum Eisenach aus seinem Bestand Geschenke, die ihm von Bürgerinnen und Bürgern aus Eisenach und Umgebung überlassen worden sind. Das zeigt einerseits die Großzügigkeit der Menschen, andererseits ihre tiefe innere Verbindung mit dem Museum.

Bei vielen Ausstellungen, die das Museum ausrichtete, sind Bürgerinnen und Bürger aufgerufen worden, das Museum mit Leihgaben zu unterstützen. So Mancher stöberte auf dem Dachboden, im Keller oder in der Scheune umher und förderte altes Spielzeug, Kleider, Trachten und Porzellan früherer Generationen zu Tage. Oft war man erstaunt darüber, was sich so in den Winkeln des Hauses an Schätzen versteckt hatte. Manch einer war auch in einem solchen Alter, dass sie oder er sich von lieb gewonnenen Sachen trennen wollte, weil sich die Nachfahren nicht mehr dafür interessierten. So kamen immer wieder Objekte in das Museum und ergänzten die Sammlungen des Hauses.

Die kleine Weihnachtsausstellung stellt in diesem Jahr solche Geschenke in den Mittelpunkt. Jedes Geschenk ist einzigartig und Beweis der Verbundenheit der Eisenacher*innen mit ihrem Museum.

Nicht zuletzt ist die Weihnachtsausstellung im Thüringer Museum auch eine wunderbare Gelegenheit, um in die festliche Stimmung der Weihnachtszeit einzutauchen.

Das Museum hat Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung befindet sich im zweiten Obergeschoss des Stadtschlosses.

Anzeige
Anzeige