Werbung

Weihnachtsträume werden wahr – Advent auf der Wartburg

Der «Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg» versetzt seine Besucher nun schon seit vielen Jahren in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste – Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler bieten ihre Waren feil; Musikanten sorgen für kurzweilige Unterhaltung und Freude – und dies in der einzigartigen Kulisse der berühmten Wartburg im thüringischen Eisenach, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört.

In diesen alten Mauern herrscht gerade zur Vorweihnachtszeit eine romantische Atmosphäre, der sich kein Kind unserer Zeit zu entziehen vermag – dem Träumen steht also nichts im Wege.

Bereichert wird das vorweihnachtliche Angebot durch stimmungsvolle Adventkonzerte im großen Festsaal, Spielmänner, Gaukler und Puppenspieler auf den Höfen der Burg.

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg öffnet seine Pforten am Samstag und Sonntag jeweils um 10.00 Uhr und ist bis 19.00 Uhr in den Abendstunden geöffnet.
Für den kleinen Wegezoll von 3,00 € stehen sogar der große Festsaal der Burg mit seinen Konzerten, das Museum und die berühmte Lutherstube zur Besichtigung offen und der Blick vom Südturm bietet einen märchenhaften Blick in die hoffentlich winterliche Landschaft des Thüringer Waldes.

Da die Parkplätze auf der Wartburg sehr schnell belegt sind, sollten die Besucher stressfrei mit den Sonderbussen aus der Stadt zum Weihnachtsmarkt fahren.
Im Bus gibt es das Kombiticket, das die Hin- und Rückfahrt zur Wartburg und den Wegezoll enthält.

Termine für 2010:
27./28. November
04./05. Dezember
11./12. Dezember
18./19. Dezember
jeweils 10.00 – 19.00 Uhr

Werbung
Werbung
Top