Yiddish Summer Weimar goes Eisenach: Dobranotch

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Nach dem Eröffnungskonzert der Reihe „Yiddish Summer Weimar goes Eisenach“ am vergangenen Donnerstag steht nun am folgenden Donnerstag, 20. Juli um 20 Uhr das Klezmer-Sextet „Dobranotch“ auf der Bühne der Wandelhalle.

Die Musiker*innen an Schlagzeug, Tuba, Klarinette, Banjo, Gesang, Violine und Tsimbl stammen aus der ganzen Welt und haben ihre Karriere vor mehr als 20 Jahren auf den Straßen der französischen Stadt Nantes begonnen.

Die Band besticht durch eine Mischung aus traditioneller osteuropäisch-jüdischer Musik und Balkan- und Roma-Klängen. Ihre hochenergetischen Konzerte und ihre mitreißende Bühnenshow haben sie zu einem der weltweit beliebtesten und bekanntesten Klezmer-Ensembles gemacht.

Sie begeistern ihr Publikum an jedem Ort: In einem klassischen Konzertsaal ist ihr Sound raffiniert, in einem Club oder auf einem Festival versetzen sie das Publikum in eine Tanz-Trance und wenn sie von der Bühne herunterkommen, werden sie zu einem Orchester für einen magischen Karneval.

Anzeige

Besetzung
Dmitry Khramtsov (D) – Violine, Gesang
Germana Gordienko (D) – Tsimbl
Paul Milmeister (D) – Banjo
Evgenii Lizin (D) – Poyk
Jack Butler (GB) – Tuba
Ilia Gindin (BG) – Klarinette, Saxophon

In der darauffolgenden Woche macht die Reihe eine Pause, um am 3. August zum ersten Mal in Deutschland die junge Istanbul Klezmer Kapelye zu präsentieren.

Konzertbeginn: 20 Uhr

Karten unter www.yiddishsummer.eu/eisenach oder in der Tourist-Information Eisenach.

Die durch die Other Music Academy e.V. organisierte Reihe „YSWgoesEisenach“ wird gefördert von der Stadt Eisenach und findet in diesem Sommer zum vierten Mal statt.

Anzeige
Anzeige