Zeichnungsbestand im Archiv erfasst

der Stiftung Automobile Welt Eisenach

Im historischen Archiv der Stiftung Automobile Welt Eisenach lagern nicht nur umfassende Aktenbestände zur Geschichte der Automobilfabrik, Fotos, Filme, Zeitungen oder Betriebsanleitungen.

Den größten und wohl für Oldtimerfans und -Fahrer wichtigsten Bestand bildet das technische Archiv mit seinen mehreren tausend technischen Zeichnungen. Dieser Teil war bisher nahezu unangetastet und eine Suche nach bestimmten Zeichnungen gestaltete sich als äußerst schwieriges Unterfangen.

Seit nunmehr zwei Jahren beschäftigt sich Archivleiterin Jessica Lindner-Elsner mit diesem wichtigen Bestand und kann nun eine erste Zwischenbilanz ziehen. Die ältesten, noch existierenden Zeichnungen im Archiv stammen aus der Vor-BMW-Zeit und gehören zum Modell Dixi 3/15 PS DA 1. Sie sind damit schon fast 100 Jahre alt und erfreuen sich dennoch eines guten Zustandes. Allein für dieses Fahrzeugmodell konnten über 600 Zeichnungen zugeordnet werden. Alle Zeichnungen wurden entsprechend der Baugruppen sortiert und können nun im nächsten Schritt digitalisiert werden. Anfragen zum Dixi DA 1 können so in Zukunft schneller beantwortet werden.

Neben den Anfängen der BMW-Zeit in Eisenach bildet der Zeichnungsbestand nahezu die gesamte Historie des Automobilbaus in Eisenach ab. Derzeit werden die Zeichnungen zum Wartburg 353 sortiert.

Dr. Jessica Lindner-Elsner

Anzeige
Anzeige