Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: © Büro Raymond Walk

Beschreibung:
Bildquelle: © Büro Raymond Walk

Zwischen Blüten und Brettern

Vorbereitungen für Sommergewinn laufen auch Hochtouren • CDU-Politiker statten fleißigen Helfern Besuch ab und bedanken sich für den Einsatz

Kunterbuntes Krepppapier türmt sich auf den Tischen, Stoffballen warten darauf, zu Kostümen genäht zu werden, und einige Festumzugswagen bekommen einen neuen Look – seit Monaten herrscht emsiges Treiben in der Vereinszunft des Eisenacher Sommergewinns. Am Donnerstagabend besuchten CDU-Politiker Raymond Walk und Christian Hirte die Ehrenamtlichen und überbrachten ihnen Geschenke: Sekt und Kochbücher für die Damen, einen Kasten Bier für die Herren, verbunden mit einem herzlichen Dank für ihren freiwilligen Einsatz.

Ohne Sie würde es das deutschlandweit einzigartige Frühlingsfest dieser Stadt nicht geben, weiß der Landtagsabgeordnete Walk und würdigt das Engagement.

Viele halten dem Verein schon jahrzehntelang die Treue, wickeln über den Winter unzählige Blüten, zimmern nach Feierabend an den Festumzugswagen, nähen Kostüme und organisieren den Umzug, die Kommerschabende und das Volksfest. Dass das nicht selbstverständlich ist, sondern teils anstrengende Arbeit, wissen Walk und Hirte.

In diesem Jahr sind 34 ‚Wänst und Jugendliche vom Stiegk‘ mit von der Partie – so viele, wie nie zuvor, berichtet Heike Apel aus dem Zunftvorstand.

Foto: © Büro Raymond Walk

Über den Zuspruch der jungen Generation freut sie sich, doch auch „ihr Auftritt will geprobt sein.“ Apel, die selbst 14 Jahre die Frau Sunna gab, übt mit den Kindern und Jugendlichen immer mittwochs bis spät am Abend. Derweil werden in der Werkstatt die Wagen hergerichtet – passend zum diesjährigen Thema „Doamals em ahlen Isenach“. Auf vier neu gezimmerten Wagen präsentiert die Zunft so etwas wie Wahrzeichen der Stadt, die heute nicht mehr existieren. Etwa das Licht und Luftbad am Röseschen Hölzchen (ungefähr über dem Wolfgang), der Brunnen auf dem Theaterplatz oder die alte Straßenbahn zählen zu den Motiven. Für letztere können sich die Handwerker an originalen Vorlagen orientieren, die sie von der KVG Eisenach erhalten haben.

Das wird ein Schmuckstück, so viel ist schon zu erkennen, lobt Raymond Walk.

Wenn der Winter endgültig besiegt ist, sind auch die Strapazen der Vorbereitung vergessen – und bis dahin gibt es Sekt auf Vorrat.

Foto: © Büro Raymond Walk

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

610000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top