Werbung

1. Eisenacher Oktoberfest im Schlachthof

Der Weg nach München zu weit? Das 1. Eisenacher Oktoberfest am 7.Oktober 2006 im Schlachthof bringt die Wies’n nach Eisenach.
Ab 19 Uhr kommt bei einem zünftigen Weißbier in bayerischem Ambiente Festzeltstimmung bei Jung und Alt auf. Der Verein Bühne-Schlachthof Eisenach (BSE) lädt zu jeder Menge Attraktionen nach bayerischer Art: Schuhplattlern, Maßkrugstemmen, ein Fingerhakel- und Nagelwettbewerb stehen auf dem Programm.
Hierbei kann den Bayern gezeigt werden, wer wirklich die Lederhosen an hat. Das erste Fass wird wie auf der Wies’n, durch den Bürgermeister persönlich angestochen. Ute Lieske, die neue Eisenacher Bürgermeisterin, wird sich diesen Spaß nicht nehmen lassen!

Ein Wochenende im fabrikneuen Opel Corsa, diverse Mobilfunkprodukte sowie Fitness und Wellnessgutscheine sind die attraktiven Preise in einem spannenden Gewinnspiel. Und was wäre die Wiesn ohne ein deftiges Büfett? Dafür sorgt die Fleischerei Oppel aus Eisenach mit knusprigen Haxen, jeder Menge Knödel und natürlich Weißwürsten.
Für musikalische Wiesenklassiker und Stimmungshits sorgen die Thüringer Oktoberfestbuam, die die Gäste garantiert auf Tischen und Bänken tanzen lassen werden. Ein Humorist sorgt zusätzlich für gute Stimmung und Gaudi im «Zelt”.

Die Eintrittskosten belaufen sich im Vorverkauf auf 12 € und an der Abendkasse auf 15 €, alle Karten sind inklusive des großen Buffets. Zu erwerben sind die Karten ab sofort im Fitnessstudio »Living” und im O2-Shop in der Querstr.

Am meisten Spaß macht der Weißbiergenuss natürlich in stilechter Kleidung. Also, die Lederhose angezogen, in´s Dirndl reingezwickt und ab zum großen Wies’ngaudi in den Schlachthof Eisenach.

Werbung
Top