Anzeige

Ältestes Fahrzeug kam aus Ifta

Werdau ist seit nun zehn Jahren am ersten Maiwochenende Treffpunkt für Oldtimerfreunde aus ganz Deutschland. Schwerpunkt bildeten auch im Jubiläumsjahr die Fahrzeuge, die einst in Werdau produziert wurden. Zu sehen waren u.a. Vomag, S 4000 und G 5. Doch über die Jahre entwickelte sich das Treffen zu einer großen historischen Fahrzeugschau mit LKW, PKW, Kleintransporter, Traktoren, Bussen und Motorrädern. Waren es beim ersten Treff rund 100 Fahrzeuge so wurde 2007 die 700er Marke getroffen.
Zehn Jahre sind auch zahlreiche Eisenacher Oldtimerfreunde in Werdau zu finden. So gab es für Michael Sänger einen Pokal für zehn erfolgreiche Teilnahmen.
Viele Eisenacher zog es als Zuschauer, u.a. war der Traditionsbus der KVG dabei, ins Sächsische. 14 Fahrzeuge kamen aus der Region. Darunter auch ein Phänomen aus Ifta. Dieses einstige Postauto, Baujahr 1929, wurde in den letzten Jahren liebevoll restauriert. Es war mit das älteste Fahrzeug beim Treffen in Werdau.

Am 18. Mai macht in Eisenach die Oldtimertour des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft Station. Auf dem Gelände des Umweltservice in Stockhausen werden die 25 Oldtimer gegen 11 Uhr erwartet.

Anzeige
Anzeige
Top