Eisenach Online

Werbung

Autor Steffen Schulze zu Gast in Eisenacher Polizeimuseum

Am 14. März 2018 folgte der Autor Steffen Schulze der Einladung des Polizeihauptmeisters Volker Heim, die von ihm und seiner Frau zusammengetragene Ausstellung von Exponaten zur lokalen Polizeihistorie in der Eisenacher Wache zu besuchen.

Obwohl nur ein kleiner Teil der mehrere Hundert Stücke umfassenden Sammlung in den drei Räumen der Wache ausgestellt werden kann, bringt die Auswahl nicht nur die Fantasie eines Schriftstellers zum Sprudeln. Von Notizbüchern, in denen so mancher prominente Name zu finden ist, über Fernschreiber und Telefone, bis zu Spionage- und Überwachungstechnik, wie Knopfkameras und Uhrenmikrofonen, reicht das Spektrum und deckt dabei einen Zeitraum von knapp 100 Jahren ab.

Dabei können Volker Heim und seine Frau zu jedem Ausstellungsstück eine Geschichte erzählen und beeindrucken mit umfangreichen Fachwissen. Es ist bewundernswert, mit wie viel Leidenschaft und Herzblut sie Polizeigeschichte bewahren, die ohne ihren Einsatz buchstäblich auf der Müllkippe gelandet und für immer verloren gegangen wäre.

Bei Steffen Schulze hinterließen besonders die Spionageuntensilien und die Geschichten über die Agenten der ausländischen Militärverbindungsmissionen einen tiefen Eindruck und könnten durchaus in einem seiner nächsten Bücher auftauchen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top