Anzeige

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust

Der Rhönklub Eisenach wartet auf ein Ende der Pandemie • Spaß für jedermann in Planung

Wandern in einem Verein wie dem Rhönklub ist immer ein Erlebnis. Denn Wandern ist nicht nur des Müllers Lust. Wandern und Geselligkeit bestimmen das stets abwechslungsreiche Programm des Rhönclubs Eisenach, eines fidelen und unternehmungsvollen Völkchens.  Der Besuch kultureller Veranstaltungen und Mehrtagesfahrten mit dem Bus runden die Aktivitäten ab.

Da der Rhönclub Eisenach fast zu allen Wanderungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, sind die Wanderer nicht gezwungen, den gleichen Weg zurückzugehen oder mit eigenem PkW zu fahren. Der Wanderführer läuft die Strecke vorher ab, kümmert sich um Zug- bzw.  Busverbindungen sowie um die Abfahrt. So brauchen sich die Rhönclub-Mitglieder und die stets herzlich willkommen geheißenen Gäste keine Gedanken über Hin- oder Rückfahrt zu machen. Die teilnehmenden Wanderer lernen Gegenden kennen, die sie sonst vermutlich nicht besucht hätten.

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid 19-Pandemie legen derzeit auch das Vereinsleben des Rhönclubs Eisenach lahm. Doch die Mitglieder stehen in den Startlöchern und wollen so schnell wie möglich wieder die Wanderschuhe schnüren. Um die Schönheit der Natur zu genießen und der eigenen Gesundheit Gutes zu tun. Die aktuellen Umstände ermöglichten auch keine Mitgliederversammlung. Diese soll so schnell wie möglich nachgeholt werden, um Vergangenes Revue passieren zu lassen, um aber vielmehr neue Aktivitäten zu planen. Der Vorstand hat bereits konkrete Planungen für das derzeitige Wanderjahr. Inbegriffen ist die diesjährige Wanderfahrt nach Rahden (NRW). Die Hoffnung, diese durchzuführen, besteht jedenfalls.

Geplant ist die Einrichtung einer Web-Seite, um aktuell und zeitnah informieren zu können. Geführte Wanderungen werden alle zwei Wochen ins Auge gefasst. Der körperlichen Konstitution entsprechend, vielleicht in eine langsamere und eine schnelle Gruppe unterteilt. Es soll ja allen Spaß machen! Eine jährliche Ginsterwanderung soll fester Bestandteil werden. Monatliche gesellige Zusammenkünfte, vor allem für jene, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, stehen auf der Vorhabenseite. Eine jährliche 8- bis 10-tägige Wanderfahrt lockte bisher auch viele Gäste; diese soll fortgeführt werden. Aber auch ein Theater- oder Museumsbesuch, eine Weinprobe oder ein interessanter Lichtbildervortag spielen in den Überlegungen des Vorstandes eine Rolle. Wie erwähnt, der Rhönclub Eisenach ist ein unternehmungslustiges Völkchen für Menschen aller Altersgruppen.

Der Vorstand des Rhönclubs Eisenach freut sich auf die Zeit nach der Pandemie, ruft allen ein „Frisch Auf“ zu.

Anzeige
Anzeige
Top