Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Eisenacher Firma mit «Blueline»

Auf der jüngsten CeBIT, der weltgrößten Computermesse, wurde Eisenachs «Blaue Linie» vorgestellt. Ein relativ unbekanntes Eisenacher Unternehmen aus dem GIS in Stedtfeld digitalisierte den Verlauf der Linie. Unter «Blueline» stellte man in Hannover das Projekt vor. Auf dem Bildschirm erscheinen Stadtplan, Häuserbebauungen, Verkehrswege, Wald- und andere Grundstücke. Mit einer Animation kann man gezielt die Häuser verschieben. Ziel ist es, die Blickbeziehung zur Wartburg sicher zu stellen. Zur Bearbeitung sei jedoch ein sehr schneller Rechner notwenig. Heute soll ab 12 Uhr mit einem Hubschrauber die «Blaue Linie» abgeflogen werden. Gesteuert werde der Hubschrauber vom Typ B0 1.4. von einem Computer. Stadtplanungschef Gernot Müller wird sich selbst im Hubschrauber von dieser Neuerung überzeugen. Mit einer Jenaer Kamera soll nochmals die Linie erfasst werden.
Zur CeBit war der «Blueline»-Stand sehr gefragt. Wurde doch im Rahmen der Präsentation gleichzeitig ein Computerspiel vorgestellt. Mittels Würfeln und Karten kann man Häuser innerhalb der Linie erbauen und verschieben. In der Wirklichkeit unmöglich, läßt sich im Spiel sogar die Wartburg verschieben!

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top