Anzeige

Erfolg bei der Online-Challenge

ndlich kehrt auch beim Rock´n´Roll-Club „Sylvester“ wieder Normalität in den Trainingsalltag ein. Zwölf Kinder und Jugendliche sind zum ersten Training gekommen, um endlich wieder nach kräftigen Rhythmen zu kicken und zusammen Akrobatiken zu üben.  Bis zum Normalbetrieb wird es noch etwas Zeit brauchen, aber der Anfang ist gemacht.

Der Verein hatte, zusammen mit den Rock´n´Rollern aus Jena,  über die Zeit des Corona-Lockdowns zweimal pro Woche Online-Training angeboten.  Das hat geholfen, fit zu bleiben. Da es keinerlei Wettkämpfe gab, startete der Thüringische Tanzsportverband im März eine Online-Challenge.

Aufgerufen waren alle Tänzerinnen und Tänzer des Verbandes, nach einer Auswahl an Musiktiteln eine möglichst ideenreiche und spannende Choreografie zu formen. Für die Eisenacher Rock´n´Roller endlich wieder eine Gelegenheit, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Eifrig wurde geprobt, Musik geschnitten und Kostüme ausgesucht. An den markantesten Orten wurden Videos gedreht und am Ende zu einem Clip zusammengeschnitten. Die Wartburg war dabei  ebenso vertreten wie die Domstufen in Erfurt.

Von den 15 Einsendungen kamen ganze vier vom Rock´n´Roll-Club Eisenach. Die Wertung erfolgte dann zweigeteilt. Zum einen vergab eine siebenköpfige Fachjury namhafter Wertungsrichter Punkte nach festgelegten Kriterien, zum anderen konnten im Internet für den persönlichen Favoriten  abgestimmt werden. Das Ergebnis kann sich für den Verein sehen lassen!

In der Kategorie „Gruppen“ ertanzten sich Lena Gauthier, Martina Hubáčková, Laura Esche, Thomas Schlemmer den vierten Platz. Im „Duo“ wurden unterschiedliche Tänze kombiniert. Hier kamen Karl-Christian Böttcher & Caroline Höfler mit ihrer Version von Brother Louie auf den 3. Platz. Mit einem ideenreichen Beitrag, aufgenommen an markanten Eisenacher Schauplätzen, landeten Felix Töpfer & Lynelle Krieger auf dem 2. Rang. Den Sieg gab es für eine Koproduktion von Anett Langner vom Ilmenauer RRC „Tweety“ und Eberhard Walther vom RRC „Sylvester“. Die Jury lobte neben der hohen tänzerischen Qualität vor allem die Gesamtchoreografie, welche in vier Minuten die unbändige Sehnsucht nach Tanzen erzählt.

Zur Siegerehrung reiste am Freitag eigens der Sportwart des TTSV Christian Simon nach Eisenach. Er überbrachte die Glückwünsche des gesamten Präsidiums. Als Preise konnten sich die Aktiven über einen Scheck und Musikboxen freuen, ideal um ohne Steckdose auch künftig an den verrücktesten Orten Rock´n´Roll zu tanzen.

Für Freitag, den 17. September plant der Verein ein Schnuppertraining für alle, die im neuen Halbjahr Rock´n´Roll zu ihrem Lieblingssport machen wollen.

Die gesamten Ergebnisse und Videos finden Sie unter folgendem Link:

TTSV Online Dance Challenge 2021 – DIE ERGEBNISSE – Thüringischer Tanzsportverband e.V. (ttsv-tanzen.de)

Anzeige
Top