Anzeige

Impressionen vom Truck-Trial

Die Deutsche Meisterschaft im Truck-Trial zog am Wochenende Tausende in ihren Bann. Einiger Eisenacher wagten die Organisationen der Meisterschaft am Moseberg, auf einem privaten Grundstück. Vieles musste im Vorfeld beachtet und organisiert werden: Strom, Wasser, Toiletten, ein Fahrerlager (war auf dem Autohaus Schade), Parkplätze, Versorgung, Werbung …. Gemeinsam mit der sportlichen Leitung wurden die Sektionen gebaut. Diese wurden abgesperrt, die Tore gesteckt, Gräben ausgehoben, Schwellen verteilt.
Die Aktiven dankten es mit guten fahrerischen Leistungen auf dem mittelschweren Kurs. Beifall für die Fahrkünste gab es natürlich von den Besuchern, die leider nicht alle den Eintritt zahlten und sich an den Kassen vorbeischlichen.
Glück hatten die Organisatoren um Karl-Heinz Hausmann mit dem Wetter. Lediglich mit dem Staub hatte man zu kämpfen. Regen hätte die Sektionen in eine Schlammwüste verwandelt.
Und alles muss nach dem Wettkampf wieder zurückgebaut werden.

Anzeige
Top