Eisenach Online

Werbung
„Luther – Das Fest“ vom 4. bis 6. Mai 2018 auf dem Festspielgelände Kreuzkirche in Eisenach abgehalten. | Bildquelle: © Klaus-Peter Kaschke / Lutherverein e.V.

Beschreibung: „Luther – Das Fest“ vom 4. bis 6. Mai 2018 auf dem Festspielgelände Kreuzkirche in Eisenach abgehalten.
Bildquelle: © Klaus-Peter Kaschke / Lutherverein e.V.

Lutherverein kündigt „Luther – Das Fest“ 2018 an

Nach Erfolg des „Luthermarktes“: zum 497. Jubiläum der Ankunft des Reformators auf der Wartburg wird die siebte Auflage des beliebten Eisenacher Mittelalter-Festivals auf dem Festspielgelände Kreuzkirche mit zahlreichen Programmhöhepunkten vom 4. bis 6. Mai 2018 stattfinden

Nach der Absage des historischen Mittelalterspektakels „Luther – Das Fest“ im August vergangenen Jahres wegen der Terminkollision mit einer anderen Großveranstaltung hatten Lutherverein e.V. und die Veranstaltungsagentur „Sündenfrei“ eigentlich beabsichtigt, kein „Lutherfest“ mehr ausrichten zu wollen. Doch der Erfolg des spontan zum Ende der Lutherdekade im Spätherbst 2017 aus der Taufe gehobenen „Luthermarktes“, der über 5.000 Besucher anlockte, führte schließlich zu einem Umdenken. Angesichts der treuen Fans des Lutherfestes wurde mehrheitlich entschieden, in diesem Frühjahr am Wochenende vom 4. bis 6. Mai ein „Lutherfest“ und nicht nur den vergleichsweise bescheidenen „Luthermarkt“ auf dem gleichermaßen zentral wie idyllisch gelegenen Festspielgelände Kreuzkirche abzuhalten. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen, auch Laiendarsteller der Region werden ihr Talent beim „Lutherzug“ wieder unter Beweis stellen können.

Das sind wir unseren treuen Besuchern einfach schuldig, unterstreicht Udo Winkels, Vorsitzender des Lutherverein e.V. und Initiator der „Lutherfeste“. Nach so vielen Jahren ist das ‚Lutherfest’ aus der Wartburgstadt ja auch nicht mehr wegzudenken! Unsere Vision im Hinblick für die Zukunft ist, das Festspielgelände in den kommenden Jahren auszuweiten, um mit Predigerkloster und Martin-Luther-Gymnasium einen stadtbildprägenden mittelalterlichen Gebäudekomplex in das Kulturfestival einzubinden und es so um einen überaus attraktiven Bereich zu ergänzen.

Durch die Vorverlegung des Termins vom August in das erste Maiwochenende wird das historische Mittelalterspektakel „Luther – Das Fest“ eine thematische Ergänzung zu den weiteren für dieses Wochenende geplanten, jedoch andere Zielgruppen ansprechenden Veranstaltungen in Eisenach bilden. Erste Gespräche zur Feinabstimmung zwischen Lutherverein e.V. auf der einen sowie Wartburg, Luther- und Bachhaus oder dem Lutherstammort Möhra auf der anderen Seite sind ebenfalls in Vorbereitung. Wieder mit im Boot ist die renommierte Veranstaltungsagentur „Sündenfrei“ aus Torgau, die für die komplette Ausgestaltung des Lutherfestes verantwortlich zeichnet.

Foto: © Klaus-Peter Kaschke / Lutherverein e.V.

Das Programm wird sich grundsätzlich ähnlich wie im Jahr 2016 gestalten, das heißt also, dass es kein großes, allerdings extra zu bezahlendes „Lutherschauspiel“ wie bei den ersten fünf Auflagen zwischen 2005 und 2010 geben wird, dafür jedoch eine Vielzahl nicht minder spektakulärer Inszenierungen, die über die drei Tage verteilt zu sehen sind und im Eintrittspreis bereits enthalten sein werden. Allen voran der angsteinflößende Pestzug, der an die Schrecknisse des einstmals unheilbaren schwarzen Todes erinnern soll, der im Mittelalter nahezu alle mitteleuropäischen Städte heimsuchte. Direkten Bezug zum Reformator hat der „Lutherzug“, bei dem Szenen und Akteure aus Martin Luthers Leben durch den Park zur Festspielbühne rollen und dem Publikum Theater, Musik und Kämpfe darbieten. Beim „Lutherzug“ können auch wieder Laiendarsteller aus der Region an der Seite von professionellen Schauspielern ihr Talent unter Beweis stellen. Dazu findet – wie früher beim „Lutherschauspiel“ – in Kürze ein Casting statt. Darüber hinaus wird es wieder jede Menge Musik, Gaukelei, Schauspiel, Spaß und Unterhaltung geben, zudem wird eine Vielzahl von Händlern mit handwerklichen Erzeugnissen wie Keramik, Leder- und Eisenwaren, Holzprodukte, Kleidung oder Felle sowie etliche Gastronomie-Stände das umfangreiche Angebot abrunden.

Ich kann jetzt schon versprechen, dass es wieder ein opulentes Spektakel wird, das keine Wünsche offen lässt, betont Winkels. Wie die Vergangenheit gezeigt hat: Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig!

Foto: © Klaus-Peter Kaschke / Lutherverein e.V.

Foto: © Klaus-Peter Kaschke / Lutherverein e.V.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top