Werbung

Mit Rasentreckern zum Wettkampf

In Altenburschla fand am Samstag das 5. Rasentrecker-Turnier statt. Mitten im Ort trafen sich Frauen und Männer und wollten einen Parcours meistern und zwar mit Rasentreckern.
Vorwiegend kamen handelübliche Modelle zum Einsatz. Ausgestellt wurde ein PS-starker Rasentrecker mit Fordmotor und weit über 100 PS (!!).
Der älteste Rasentrecker kam allerdings erneut aus Eisenach. Jens Gnauck ging mit seinem Massey-Fergusson, Baujahr 1970, an den Start. Am Ende kam er auf einen achten Platz.
Insgesamt gingen 21 Männer und eine Frau an den Start des Jubiläumsrennens.
Zu befahren waren elf Hindernisse und zweimal 1,50 Meter Wiese (vom Fahrer geschätzt) mussten gemäht werden. Dabei waren zwei Wippen zu überfahren, auf einen Anhänger musste man rauf, Slalom und eine Gasse befahren werden. Es ging über eine Brücke und der «Lukas musste gehauen» werden.
Gewetteifert wurde um die beste Zeit. Strafpunkt gab es, beim Hammerschlagen gar Bonuspunkte.
Am Ende gewann Stefan Eisenhuth vor Andreas Bührmann und Reiner Klippert. Als einzige Frau kam Andrea von Eschwege auf den 20. Platz.

Werbung
Werbung
Top