Anzeige

Neugierig auf das Heiraten

Hunderte zog es gestern auf die Wartburg, nicht nur der Burg wegen, sondern auch zur Hochzeitsmesse.
Eisenacher Firmen haben zu einer Hochzeitsschau in den Wappensaal des «Hotels auf der Wartburg» eingeladen.
Im Hof des Hotels reihten sich die «Hochzeitskutschen» von Phaeton bis Wartburg auf und von dort ging es rein in Gedränge. Leider stand nur ein Raum, der große Saal, zu Schau zur Verfügung. Und so hatte man nicht die Ruhe, sich alle Angebote anzuschauen. Es gab Ringe und Schmuck, Kosmetiktipps, Geschenke, Reisen, Feuerwerkideen.
Die richtige Torte konnte man gleich bestellen und das richtige Outfit zum Hochzeitstag aussuchen. Tipps gab es von Friseuren und Fotografen boten ihre Leistungen an.

Blumen gehörten natürlich auch zum Heiraten. Und so stellten die Floristen ihre Arbeiten vor.
Höhepunkte waren aber die drei Modenschauen. Die Damen und Herren zeigten die aktuelle Mode auf dem kleinen Laufsteg. Mit viel Aufwand wurden die Frisuren von Simone Schrage kreiert. Viele Stunden haben die Models von Brautmoden der Wartburgstadt, geübt bis alle Schritte saßen.
Keine Dame und kein Herr war Profi, alle machten es aus Spaß.
Vermisst wurde das Eisenacher Standesamt. Nur die Räumlichkeiten im Jägerzimmer des Hotels waren geöffnet und es gab Hinweisblätter. Offen bleibt die Frage, kann am 04.04.04, einem Sonntag, geheiratet werden?

Anzeige
Anzeige
Top