Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Opelfans trafen sich

Am Wochenende trafen sich auf dem Sportplatz von Wünschensuhl Opelfans zu ihrem Treffen. Der Einladung des Opel Performance Teams Eisenach e.V. folgten 145 Fahrzeug mit ihren Besatzungen. Weitere Opelfahrzeuge standen auf den Parkplätzen rund um den Sportplatz. Vielfältig war das Programm des Treffens. Händler boten ihre Tuningteile an, Modellautos in «einzu18» waren zu haben, Designer arbeiteten vor Ort, der ACE bot Beratungen an und gar Glasschäden wurden repariert. Wer eine Handykarte wollte, musste gut 200 Meter laufen und geschickte Hände beim Karteneinlegen haben.
Im Festzelt ging es abends ebenfalls hoch her.
Eine Jury bewertete im Wettbewerb «Show&Shine» die Fahrzeuge. Gemessen wurde auch die db-Leistung der Musikanlagen der Opel.
Zwei Damen und ein Herr hatten beim Sexy-Carwash viel zu tun. Oben ohne, kaltes Wasser und kaum Sommertemperaturen, forderten die Damen. Immerhin waren 25 Autos zu «putzen».

Opelfreunde aus Neu-Ulm nahmen gar die 400 km-Anreise nach Wünschensuhl in Kauf. «Leider war das Wetter nicht sehr einladend und viele Freunde kehrten am Freitag vor Eisenach um, der lange Stau», so Organisator Roberto Pilz. Trotzdem war man mit der Resonanz des 2. Treffens zu frieden.

Die Ergebnisse in den Wettbewerben (1. Plätze)
Christian Ilias (Kadett E), Marika Bachmann (Tigra), Tobias Seyberth (Astra F), Sigi Helpenstell (Kadett C), Mathias Bodenstein (Corsa C), Thomas Both (Astra G), Steve Jähne (Calibra), Maik Arlt (Vectra B), Marcel Jähne (Vectra A), Christian Schmidt (Corsa B), Maik Enke (Corsa A) und Andy Schulze (Omega A).
Das älteste Fahrzeug in der Bewertung war der C-Kadett von Jens Piornak. Auf dem Platz war es allerdings der 80-jährige Opel-Laubfrosch von Lutz Maier-Rehm.

Den Titel «Best of Show» gab es für Maik Arlt aus Sömmerda mit seinem Vectra B.
Den db-Contest (mini) gewann Christoph Färber mit 135,3 db und Jan Wöhner mit 140,7 db (maxi).

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top