Pilgern von Fulda zum Hülfensberg

Unter dem Motto «Begegnungen» steht der diesjährige Ökumenischen Pilgerweg von http://www.fulda.de(Fulda) zum Hülfensberg (Eichsfeld) Die Pilgergruppe zieht diesmal von Fulda aus zur http://www.huelfensberg.de(Wallfahrtsstätte Hülfensberg) im Eichsfeld/Thüringen. Eingeladen hat zu der Pilgerreise die evangelische Bildungsstätte vom Kloster Germerode am Meißner in Hessen. Zurückgelegt wird der Weg in mehreren Stationen. Insgesamt 50 Gläubige beider Konfessionen, unter ihnen befinden sich Pfarrer, Lehrer, Hausfrauen, Schüler, Handwerker aus ganz Deutschland.
Am Sonntag, dem 4. 8. 02 startet der Pilgerweg in Fulda am Franziskushaus am Frauenberg. Die erste Etappe führt bis Hünfeld, Pfarramt St. Jakobus. Dann sind die Stationen für die jeweils nächsten Tage Bremen, Schmalkalden, Brotterode, Eisenach, Willershausen um dann auf dem Hülfensberg am 10.8. anzukommen.
Dort auf dem Hülfensberg findet dann am Sonntag um 10.00 Uhr ein Wallfahrtsgottesdienst statt.
Viele werden den Pilgerweg wie eine beliebige Wanderung beginnen. Dann werden sie sich offen oder zögernd auf die zunächst ungewohnten geistlichen Elemente einlassen. Sie singen, meditieren Bibelworte, schweigen und feien jeden Tag das Heilige Abendmahl oder die Eucharistie. Zum Schluss werden alle dankbar dafür sein auf diesem Weg Gott neu erfahren zu haben und dem begegnet zu sein, der von sich sagt: «Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.»
Ziel ist es, die Einfachheit im Leben wieder zu entdecken, Verzicht zu üben und offen für das Wesentliche zu werden, sich selbst, den anderen und Gott neu zu begegnen.
Die Pilger verzichten dabei auf Genussmittel und den Besuch von Gaststätten. Sie übernachten in aller Einfachheit in den Gemeinderäumen der verschiedenen Stationen.
Aber auch Kurzentschlossene sind herzlich eingeladen für einen Tag mitzupilgern. Sie sollten sich am frühen Morgen bei entsprechender Station einfinden und sich auf einen Pilgertag einlassen. Zu erreichen ist die Gruppe unter 01732776916.
Zu erreichen sind wir auch auf unserer Hompage im Internet unter: http://www.Kloster-Germerode.de