Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Preisackern im Unterfeld von Ebenshausen

Zum 5. Mal trafen sich in Ebenshausen Traktorenfreunde zu einem Preisackern. In diesem Jahr gingen 13 Teilnehmer an den Start. Am Ortsausgang von Ebenshausen, im Unterfeld, waren die Wettkampfflächen abgesteckt. Sie galt es, fachgerecht zu pflügen. Dies erfolgte vor den Augen einer Jury. Diese hatten jeweils (Dreh- und Beetpflügen) 75 Punkte zu vergeben. Bewertet wurden das Anpflügen, Weiterpflügen und Auspflügen sowie den Gesamteindruck des Beetes. Die Bearbeitung des Feldes wurde in konkreten Ausschreibungen festgehalten und war nicht einfach. Eine Zeitbegrenzung gab es nicht.
Am Ende holte sich Gerd Hopf aus Scherbda den Sieg.
Außerhalb der Wertung war der amtierende Thüringer Meister Stefan Degenhardt beim Drehpflügen dabei und gestaltete ein Schaubeet.

Der Wettbewerb hat sich über die Jahre zu einem echten Volksfest entwickelt. Neben den Arbeiten auf dem Feld gab es den Gummistiefelweiterwurf, Hau den Lukas, Bierkästen-Stapeln mit einem Bagger, Bierflaschen-Fädeln mittels Minibagger und Strohballen-Wettrollen.
Eingeleitet wurde der Wettbewerb mit einer Traktor- und Schlepperparade, dabei waren die Wettkampfmaschinen und historische Traktoren.
Natürlich wurde auch für musikalische Unterhaltung gesorgt. Samstagabend stieg dann eine zünftige Ackerdisko.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top