Werbung

Rührei-Wettstreit beim Countryfest

Drei Teams stellten sich Sonntag 9 Uhr der Jury zur 1. Rührei-Meisterschaft. Austragungsort war der Harsberg bei Lauterbach, dort fand ein Countryfest statt.
Die Idee kam den «Harsberger-Country Freunden» eines Tages, als es um das Frühstück ging. Alles war vorbereitet, nur die Rühreier hatte man nicht eingeplant.
Und so sollten die Teams, die zum Harsberg kamen, dort auch Übernachteten, im Wettstreit die Rühreier für die Country- und Westernfreunde machen.

Jedes Team musste zwanzig Eier verarbeiten. Zutaten und Zeit waren frei. Die Tiegel standen auf Gaskochern und jeder der Teilnehmer hatte so seine Tricks. Eine Gruppe kam gar mit einem Hand-Betonmischer zu Einsatz. Andere hatten schon in der Früh einige Zutaten vorbereitet. Doch bei allem Wettbewerb, der Spaß kam nicht zu kurz und alle warteten gespannt auf die Ergebnisse der Arbeit.

Die drei Mitglieder der Jury hatte es nicht einfach. Knapp ging es zu. Am Ende siegte, mit einem Punkt Vorsprung, das Team Gerd Schambach und Kerstin Stiebritz aus Erfurt vor Peter Hornung und Dagmar «Daggy» Renner ebenfalls aus Erfurt sowie Benno und Veronika Herdmann aus Schmalkalden.

Seit 2004 gibt es den Club von Countryfreunden auf dem Harsberg. Die zehn Mitglieder gestalteten das Fest auf dem Gelände der zukünftigen Jugendherberge. Freitag und Samstag saß man zusammen und am Abend gab es Live-Musik. Sonntag stand nach den Meisterschaften ein Familienfest auf dem Programm, dies wurde vom Förderverein Jugendherberge Harsberg organisiert.
Auf alle Fälle wolle man die Meisterschaft 2006 wieder austragen und erwartet mehr Teilnehmer.

Werbung
Top