Werbung

Schiffsmodellsportler zeigten ihr Können

Erfolgreich gestaltete sich die Deutsche Landesmeisterschaft Gruppe Ost für die Schiffsmodellsportler aus der Region. So konnte sich Dieter Schmidt aus Eisenach über zwei erste Plätze freuen. Sein Standmodell des Flugzeugträgers «Enterprise» und das Fahrmodell eines Deutschen Schlachtschiffes erhielten die meisten Punkte. Beide filigranen Modelle sind im Maßstab 1:350. Auch die Starter aus Gerstungen und Bad Salzungen kamen auf vordere Plätze.
Gefahren und ausgestellt wurden die Schiffsmodelle in Georgenthal am Hammersee. Veranstalter war der SMC Tambach-Dietharz e.V., der im Dachverband «nauticus» e.V. organisiert ist. Trotz des Regens am Wochenende gab es interessante Vorführungen. 80 Teilnehmer kamen mit 60 Booten zur Vormeisterschaft, die ersten Drei der Wertung qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft im kommenden Jahr.
Eine Jury bewertet die Standmodelle, hier reichte die Palette von historischen Segelschiffen, Polizeibooten, Schleppern, Yachten bis hin zu Kriegsschiffen.
Bei den Fahrmodellen musste ein sogenannter «Kleeblatt-Kurs» abgefahren werden, d.h. Tore galt es zu meistern und es wurde ein Anlegemanöver erwartet.
Ein Teilnehmer startete in der Klasse der Funktionsmodelle und demonstrierte einen echten Arbeitsablauf auf dem Wasser.
Unter den Teilnehmern war auch der amtierende Weltmeister aus Frankfurt/Oder.
Die regionalen Teilnehmer haben im Immelborn ihr Vereinsgewässer gepachtet und üben dort regelmäßig die Fahrmanöver.

Werbung
Top