Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Sommergewinn 2019 em ahlen Isenach

Beim Eisenacher Sommergewinn werden sich in wenigen Tagen Herr Winter und Frau Sunna kampfbereit gegenüberstehen. Die Mitglieder und Helfer der Sommergewinnszunft bereiten seit November des vergangenen Jahres das Ende des kalten Gesellen vor.

Auftakt mit Ausstellung
Ab Freitag, den 15. März 2019 bis zum 12. April 2019 ist die diesjährige Ausstellung zum Sommergewinn unter dem Thema „Doamals em ahlen Isenach“ in der Foyergalerie der Wartburg-Sparkasse am Markt zu besichtigen (zu den Geschäftszeiten der Wartburg-Sparkasse).

Mit Kommersch beginnen die Feierlichkeiten

Beginnen wird das Fest traditionell mit den Sommergewinnsvorabenden, den Kommerschen, am Freitag den 22. und Samstag den 23. März um 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle. Die Abendkasse ist jeweils ab 18 Uhr geöffnet. Hier gibt es noch einzelne Karten zum Preis von 17 und 15 Euro für Kurzentschlossene. Etwa 200 Mitwirkende bieten bis zu dreieinhalb Stunden Humor, Musik, Tanz und Show.

Kauf der Festartikel hilft bei der Finanzierung des Sommergewinns

Schon jetzt können die Fanartikel für den Sommergewinn zum Preis von 3 Euro je Festschrift und Festplakette und 0,50 Euro je Postkarte erworben werden. Diese gibt es nicht nur in der Tourist-Information am Markt, sondern beispielsweise auch in Buchhandlungen, Schreibwarenläden, Bäckereien oder den Geschäftsstellen der Wartburg-Sparkasse. Das Titelbild der Festschrift zeigt eine historische Aufnahme einer Straßenbahn am Eisenacher Bahnhof mit dem Ziel zur Weststadt und nimmt damit Bezug auf das diesjährige Thema des Festumzuges „Doamals em ahlen Isenach“. Die Festschrift bietet einen Blick in das alte Eisenach wie den Bismarckturm mit Bergschänke „Bismarckhütte“ und Tiergarten, Klein Venedig, die Straßenbahn, das Licht- und Luftbad, ehemalige Hotels, Restaurants und Gaststätten sowie den Eulenspiegelbrunnen. An dieser Stelle nocheinmal unser Dank an das Eisenacher Stadtarchiv für die Unterstützung bei der Recherchearbeit. Weiterhin gibt es interessante Beiträge und Impressionen vom Sommergewinn des Vorjahres in unserer Festschrift zu entdecken.
Die Festplakette, welche auch in diesem Jahr aus Leder ist, wurde wieder in der Diakoniewerkstatt in Bad Langensalza gefertigt. Sie zeigt eine historische Straßenbahn.
Durch den Kauf der Artikel kann man die Finanzierung und damit den Erhalt des Sommergewinns aktiv unterstützen. Am 30. März werden Freiwillige Feuerwehren und Vereine an den Zugangsstellen zum Festzug wieder um einen Obolus in Höhe von 3 Euro bitten, wofür man dann eine Festplakette oder eine Festschrift erhält und zugleich die Jugendarbeit dieser Vereine unterstützt.

Festplatzeröffnung mit Lampionumzug und Festbieranstich

Den Auftakt des Sommergewinns-Wochenendes bildet am Freitag den 29. März der Fackel- und Lampionumzug zum Festplatz Spicke. Er beginnt am Zunfthaus in der Gargasse um 18.30 Uhr und wird vom Fanfarenzug der Wartburgstadt angeführt. Fackeln können zum Preis von 2,00 EUR und Lampions zum Preis von 1,50 Euro zuvor im Zunfthaus erworben werden. Auf dem Festplatz folgt dann um 19 Uhr der Festbier-Anstich durch die Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Festumzug bietet Einblicke in das „ahle Isenach“
Der große Festumzug startet am Samstag den 30. März unter dem Motto „Doamals em ahlen Isenach“ um 14 Uhr in der Adam-Opel-Straße. Über die Frankfurter Straße, Ehrensteig, Katharinenstraße, Sophienstraße, Karlsplatz und die Schmelzerstraße kommt er zum Markt, wo gegen 16.30 Uhr das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter vor dem Stadtschloss, stattfindet. Der Zug besteht aus über 1.200 Mitwirkenden, zehn Kapellen und Spielmannszügen, 39 Festwagen und Kutschen, 43 Laufgruppen und mehr als 110 Pferden und Eseln. Von den Festwagen befinden sich einige zurzeit noch im Aufbau, darunter die historische Straßenbahn. Auch ein großer Blütenbaum ist gerade im Entstehen.
Das „Wartburg Radio 96,5“ sendet an diesem Tag live aus dem Studio in der Georgenstraße und moderiert den Festumzug auf dem Marktplatz. Dort wird auch wieder eine Videowand vor dem Schloss für gute Sicht der Besucher auf dem Marktplatz sorgen.

Eine kleine Nachtwächterrunde wird es in diesem Jahr erstmalig am 30. März geben. Sie startet 19.00 Uhr auf dem Marktplatz und führt durch das Sommergewinnsland.

Festgottesdienst und Feuerradrollen an Lätare

Zum Festgottesdienst am Sonntag Lätare, den 31. März um 10.30 Uhr, lädt die Kirchgemeinde in die Annenkirche ein.
Am selben Tag um 19.00 Uhr folgt dann das Feuerradrollen der Germanen auf der Lehde, oberhalb des Wolfgang. Sie entzünden traditionsgemäß das mit Stroh gefüllte Sonnenrad und bringen es hinab in Richtung Tal. Mit dem Feuer hatte man in früherer Zeit in den Häusern die Öfen und Herde erwärmt und das Ende der kalten Jahreszeit endgültig besiegelt.

Viel Neues auf dem Volksfest vom 29. März bis 7. April
Vom 29. März bis 7. April laden die Schausteller auf den Festplätzen Spicke und dem Marktplatz zum Volksfest mit Rummeltreiben ein, welches vom Förderverein Sommergewinn Eisenach e.V. organisiert wird. Auf dem Festplatz Spicke, wird in diesem Jahr neben den 38 Meter hohen Europa-Riesenrad, dem Break Dance und der Raupenbahn auch einiges Neues zu finden sein wie ein 7D-Kino, eine neue Geisterbahn, den Rock Star und den Flipper. Der Flipper bietet ungebremste Power und Adrenalin pur in einem der schnellsten Fahrgeschäfte weltweit. Wer es weniger rasant mag, für den bieten die Schaustellergeschäfte Freddys Company, ein Auto-Skooter, ein Familien-Karusell, Ringe werfen und viele andere Vergnügungs- und Versorgungseinrichtungen eine willkommene Abwechslung. Es ist für jeden etwas dabei.

Auf dem Marktplatz werden ein Auto-Skooter, ein Kinderkarussell, eine Piratenschiffsschaukel sowie ein Simulator, Imbisse und Süßwaren für Abwechslung im Stadtzentrum sorgen. 

Am 30. und 31. März erwarten 20 Schausteller und etwa 50 Händler die Besucher auch in der Katharinenstraße.

Am Mittwoch, den 3. April gibt es auf den Festplätzen „Spicke“ und Markt den Familientag mit ermäßigten Preisen. Aufgrund des erfahrungsgemäß hohen Besucheraufkommens vor allem auf dem Festplatz Spicke, wird die Adam-Opel-Straße zum Familientag als Einbahnstraße von der Kasseler Straße in Richtung Opel-Werk befahrbar sein, wobei eine Straßenseite als Parkfläche genutzt werden kann. Die Opel Eisenach GmbH stellt außerdem einen Parkplatz gegenüber der Zulieferfirmen zur Verfügung.

Am Samstag, den 6. April laden gegen 21 Uhr die Schausteller zum Höhenfeuerwerk ein. Am Sonntag, den 7. April endet das Volksfest.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1003002
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top