Anzeige

«Zirkus in die Platte»: Mitmachprojekt für Kinder und Jugendliche in Eisenach-Nord

Ein Stadtteil-Projekt geht vom 8. bis 13. September in Eisenach-Nord über die Bühne: Kinder machen Zirkus. «Manege frei» heißt es dann im Zirkuszelt, das an der Grünfläche nahe der alten Autobahn Am Schleierborn stehen wird. Mitmachen können alle Kinder, die Lust dazu haben. Organisiert hat das Zirkusprojekt die Kinderbeauftragte der Stadtverwaltung, Annette Backhaus, in Zusammenarbeit mit dem Kindertreff Eisenach-Nord, der Mosewaldschule, der Förderschule und dem Kinder- und Jugendzirkus «Tasifan» aus Weimar.

Zielgruppe dieses Stadtteilprojektes sind Kinder und Jugendliche aus finanz schwachen Familien. Die Kinder erfahren durch das mobile, kulturpädagogische Angebot des Zirkus hohe soziale Anerkennung, Selbstbewusstsein und Integration in die Gemeinschaft. Dabei arbeiten Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und der Kinder- und Jugendzirkus «Tasifan» zusammen. Finanziert wird dieses Projekt aus der Initiative „Zirkus macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Ablauf des Zirkusprojektes:

Anmeldung am 8. September, im Zeitraum zwischen 14 bis 15 Uhr im Zelt

Kinder und Jugendliche, die bei dem Zirkus mitmachen möchten, können sich am 8. September, im Zeitraum zwischen 14 und 15 Uhr im Zirkuszelt anmelden. Die Teilnehmer können am ersten Tag überall hineinschnuppern und ausprobieren. Erst danach müssen sie sich für thematische Gruppen entscheiden, in denen sie intensiver arbeiten und lernen wollen. Angeboten werden Akrobatik, Balancieren auf Kugeln, Trapez, Clownerie, Einrad, Jonglage, Seil und Hula Hupp. Das Mitmachen ist kostenlos.

Die Kinder studieren während der Woche in mehreren Gruppen ihre Kunststücke ein. Krönung des Projekts sind dann die Premieren der Zirkusvorstellung am Freitag,
12. September, um 17 Uhr und am Samstag, 14. September, um 10 Uhr. Dann zeigen die Nachwuchs-Artistinnen und -Artisten öffentlich ihr Können.

«Zirkus in die Platte» – das Programm im Überblick:

Montag, 8. September, 14 Uhr: Start des Stadtteilprojektes

Von Montag bis Donnerstag jeweils zwischen 14 und 15 Uhr Treffpunkt am Zelt, anschließend Arbeit in den Gruppen. Täglich um 17.30 Uhr kurze Präsentation der erlernten Kunststücke im Zelt.

Mittwoch, 10. September, von 10 bis 11 Uhr: «Die verrückte Zirkusküche», eine öffentliche Zirkusvorstellung mit dem Kinder- und Jugendzirkus «Tasifan» für Kindergärten und Grundschulen. Eintritt: 1,50 Euro.

Inhalt: In der Zirkusküche von Alfredo geht es im September hoch her. Der König von Tasifanien kommt in sein kleines Restaurant und möchte von seiner Kochkunst probieren. Was der König aber nicht weiß, alle Köche von Alfredo haben gekündigt. Was tun ? Nur gut, dass Alfredo Freunde im Zirkus hat, die beschließen, ihm zu helfen. Es fliegen Töpfe, Pfannen und Kellen durch die Luft und auch eine Torte wird für den König gebacken….und fliegt direkt auf ihn zu….hoffentlich geht das gut. (Um Vorbestellung bei der Kinderbeauftragten wird gebeten.)

Freitag, 12. September, von 10 bis zirka 12 Uhr öffentliche Generalprobe: Manege frei – Zirkusaufführung in Eisenach-Nord, zu der Schulen und Kindergärten herzlich eingeladen sind. Eintritt: 1 Euro. (Um Vorbestellung bei der Kinderbeauftragten wird gebeten.).

Freitag, 12. September, 17 bis 18.30 Uhr: 1. Premiere der Zirkusaufführung in Eisenach/Nord. Eintritt: Erwachsene 1,50 Euro, Kinder 1 Euro.

Samstag, 13. September, 10 bis 11.30 Uhr: 2. Premiere der Zirkusaufführung in Eisenach/Nord. Eintritt: Erwachsene 1,50 Euro, Kinder 1 Euro.

Wichtig: Sollten die Temperaturen weiterhin so herbstlich bleiben, wird das Zirkuszelt selbstverständlich beheizt.

Weitere Informationen gibt es bei der Kinderbeauftragten Annette Backhaus, Telefon: 03691/670-404.

Anzeige
Anzeige
Top