Anzeige

Daniel Hideg und der ThSV Eisenach setzen Zusammenarbeit fort

Vertrag mit dem Rückraumspieler um zwei Jahre verlängert

Daniel Hideg hat sich nach einer schweren Verletzung gut zurückgekämpft, sich sportlich und menschlich hervorragend integriert, erklärt Rene Witte, Manager des ThSV Eisenach, zur Vertragsverlängerung mit dem linken Rückraumspieler um zwei Jahre bis zum 30.06.2023.

Der Mut des Vereins, einen Spieler aus einer Kreuzbandverletzung zu verpflichten, hat sich mehr als ausgezahlt. Wir wollen den Weg mit Daniel Hideg weitergehen. Er ist ein ehrgeiziger und interessanter Spieler mit einem hohen Prozentsatz an Entwicklungspotential, insbesondere seine Positionsvariabilität betreffend, die wir gemeinsam ausloten wollen, argumentiert Maik Nowak, der Sportliche Leiter des ThSV Eisenach.

Mir war es durch die Corona-Maßnahmen noch nicht vergönnt, vor einer vollen Werner-Aßmann-Halle aufzulaufen, in dieses besondere Flair einzutauchen, das möchte ich natürlich erleben, betont Daniel Hideg augenzwinkernd. Der mir vom Verein aufgezeigte Weg der Entwicklung der Mannschaft stimmt mit meinen Vorstellungen überein, sodass ich nicht lange überlegen brauchte, fügt der Rechtshänder hinzu.

Der 24-jährige Rückraumspieler, in der Vorsaison bei Erstbundesligist Eulen Ludwigshafen unter Vertrag, per Zweitspielrecht bei der HG Oftersheim/Schwetzingen um Drittliga-Zähler am Ball, hatte sich Ende Februar 2020 beim Training in Friesenheim das vordere linke Kreuzband gerissen, war seit dem 01.07.2020 vereinslos, befand sich nach der Reha in Mannheim (über 8 Monate täglich mehrere Stunden) wieder im Hallentraining in Schwetzingen (individuell und mit seinem alten Team). Kurz vor Weihnachten erreichte Daniel Hideg die Anfrage aus Eisenach.

Ich fühlte mich fit und zugleich wertgeschätzt über die Anfrage eines solchen Traditionsvereines. Die Planung in Eisenach überzeugte mich, erläuterte er.

Einem Probetraining folgte ein Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison beim ThSV Eisenach. Bei den Punktspielen am 26. und 30.12.2020 gehörte der 1,93 Meter große und 98 Kilo wiegende Rückraumspieler bereits zum Aufgebot der Wartburgstädter. Am so wichtigen 28:25-Sieg am 19.März 2021 in Konstanz hatte Daniel Hideg mit 8 Treffern erheblichen Anteil.

Ich komme über die Dynamik im Rückraum. Der eigene Torerfolg steht nicht im Vordergrund. Wenn ich für die Mitspieler vorbereite, ist das ebenso in Ordnung. Letztendlich zählt der mannschaftliche Erfolg, unterstreicht der in Hockenheim geborene Daniel Hideg.

In punkto Abwehrarbeit habe er während seiner Zeit in Friesenheim viel dazugelernt. Er übernehme jetzt auch in der Abwehr Verantwortung.

Ich fühle mich sicher. Auch für Aufgaben im Innenblock, gibt sich Daniel Hideg selbstbewusst.

Das vorgesehene Punktspiel des ThSV Eisenach am Sonntag, 11.04.2021 beim TV Emsdetten fiel einem Corona-Fall in den Reihen der Münsterländer zum Opfer. Der neue Termin steht noch nicht fest. Am Samstag, 17.04.2021 empfängt der ThSV Eisenach den starken Aufsteiger TV Großwallstadt mit dem Ex-Eisenacher Jan-Steffen Redwitz im Tor.

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige
Top