Werbung

Doppelgold glänzt – Bianca Dittrich kehrt mit zwei DM-Siegen heim

Am Sonntag, 24.Juni 2012, fanden im pfälzischen Diez die Deutschen Meisterschaften im Bahngehen statt.
Auch die Eisenacherin Bianca Dittrich (LG Ohra Energie) nahm mit eher geringeren Erwartungen teil.
„Das Training hat einfach nicht gepasst. Aufgrund von Eisenmangel musste ich die letzten beiden Wochen vor den Deutschen Meisterschaften tagtäglich spazieren gehen. Auf andere sportliche Aktivitäten habe ich verzichten müssen. Das wird heute einfach nur ein Kampf um die 26-Minuten-Marke.“, so die 18-Jährige vor ihrem Start.

Trotz windigen und regnerischen Wetterverhältnissen wurde sie eines Besseren belehrt: Nachdem sie drei Kilometer lang auf dem vierten Rang lag, schaffte sie es, auf den letzten beiden Kilometern einen deutlichen Vorsprung auf ihre Verfolgergruppe auszubauen, sodass sie in einer neuen persönlichen Bestleistung von 25:15,17min sowohl die weibliche Jugend U20, als auch die Frauen U23 dominierte.

Dittrich, die erst im Januar nach einer vierjährigen Verletzungspause wieder mit dem Gehsport begann, reist zuversichtlich und mit Doppelgold in Richtung Heimat. „Ich bin echt sprachlos. Die Zeit ist zwar ausbaufähig, aber für meine Vorbereitung fast wie ein Märchen. Besonders freue ich mich jetzt auf die Grundlageneinheiten und die Langdistanzen im Herbst.“, so die Eisenacherin, die in diesem Jahr auch ihre ersten zwanzig Kilometer in Angriff nimmt.

Ihre gehsportliche Karriere begann sie 2004 beim Apoldaer LV unter der Obhut von Klaus Gollasch, welcher ihr die Grundlagen beibrachte. Nun wird sie von Heimtrainer Peter Grüneberg und Disziplinentrainer Piotr Zaslavskyy am Erfurter Olympiastützpunkt betreut.

Werbung
Werbung
Top