Werbung

Einheimischer Züchter mehrfach erfolgreich bei der 27. EE-Europaschau

Günther Hoßfeld züchtet seit über 60 Jahren Tauben. Er ist Spezialist für Thüringer Schnippen in drei Farbenschlägen. Er wurde in Sättelstädt geboren, wo er auch heute noch lebt. Er engagiert sich seit über 30 Jahren (mit Unterbrechung) im Kleintierzuchtverein T583 Wutha.

Bei lokalen und überregionalen Ausstellungen ist er seit Jahrzehnten sehr erfolgreich. Schon zu DDR-Zeiten holte er Siegertitel auch auf Landesebene.

Trotz seines Alters ist er auf vielen Ausstellungen mit seinen Schnippen-Tauben erfolgreich vertreten, ob Landesschauen, Inselsbergschau oder lokale Ausstellungen.

Seinen größten Erfolg erzielte er in 2012 auf der 27. EE-Europaschau vom 7. bis 9. Dezember auf der Neuen Messe in Leipzig. Mit mehr als 12 tausend Ausstellern aus 26 Ländern zeigten über 95-tausend Tiere (Geflügel, Tauben, Kaninchen, Vögel und Cavias).

Günther Hoßfeld stellte seine Thüringer Schnippen in schwarz, rot und gelb aus und wurde dreimal Europameister.

Ausgezeichnet wurde er mit der EEM Europa-Medaille als Europachampion für schwarze Schnippen weiblich (mit 381 Punkte).

Das SB-Siegerband BDRG erhielt er für Schnippen gelb, männlich (mit 381 Punkten) und das EUB Europaband für Schnippen rot, weiblich (385 Punkte).
Alle drei Bewertungen bedeuten ein «vorzüglich» für die Qualität der ausgestellten Thüringer Schnippen.

Die langjährigen Zuchterfolge sind nur mit Kenntnis der Rasse, Fleiß und viel Liebe zu den Tieren zu erreichen.

Auch für 2013 hat sich Günther Hoßfeld Neues vorgenommen, so zum Beispiel zum «Tag der offenen Tür» der Regelschule Wutha-Farnroda im Mai, will er mit mehreren mit Tauben besetzten Volieren und einen Teil seiner wichtigsten Preise sich beteiligen.

Im Namen der Mitglieder des KZV Wutha möchten wir Günther Hoßfeld für sein Engagement in der Zucht der Thüringer Schnippen danken und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg in der Zucht und persönlich Gesundheit und Wohlergehen.

Werbung
Top