Anzeige

Eisenacher Martin Potisk mit der Slowakei bei der EM im eigenen Land am Ball

Auch Ex-Eisenacher Tomas Urban dabei, der gerade bei GWD Minden verlängerte

Die Handball-Europameisterschaft in der Slowakei und in Ungarn beginnt am Donnerstag, 13.01.2022. Neben Daniel Dicker (mit Österreich) ist mit Martin Potisk (Slowakei) ein zweiter Spieler des ThSV Eisenach dabei. Der 21-jährige Rückraumspieler (bisher 9 Länderspiele/14 Treffer) ist stolz in der Heimat für die eigene Nationalmannschaft aufzulaufen. Er steht in einem Team mit dem Ex-Eisenacher Tomas Urban (32 Jahre, 40 Länderspiele/ 90 Tore). Die Slowaken gehen in der Gruppe F an den Start und messen sich mit dem EM-Dritten aus Norwegen, Russland und Litauen. Die Partien werden am 13., 15. und 17. Januar ausgetragen

Tomas Urban, von 2015 bis 2017 beim ThSV Eisenach, in der Saison 2015/2016 in 36 Punktspielen für die Wartburgstädter 176 Tore markierend, im Anschluss u.a. bei Erstbundesligist FrischAuf Göppingen und in der Saison 2020/21 in Diensten des TV Emsdetten um Zweitbundesliga-Zähler auf den ThSV Eisenach treffend, seit dem Sommer des Vorjahres bei GWD Minden, hat gerade seinen Vertrag bei den Grün-Weißen um zwei Jahre verlängert.

Mit meiner Familie habe ich tolle zwei Jahre in Eisenach verlebt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Ein besonderer Dank geht an die Fans des ThSV Eisenach. Vor ihnen spielen zu dürfen, werde ich nie vergessen, erklärte der Linkshänder seinerzeit bei seinem Abschied aus der Werner-Aßmann-Halle. Ich würde mich freuen, wenn ich in jedem Spiel möglichst über die ganze Distanz auf der Platte stehen und die Mannschaft so unterstützen kann, dass wir auf jeden Fall die Hauptrunde erreichen. Wir möchten hier vor eigenem Publikum mindestens fünf Spiele bestreiten, sagt Tomas Urban zu den Aussichten seines Teams.

Das möchte natürlich auch Martin Potisk.

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige
Top