Anzeige

Eisenachs Fynn Hangstein als Top-Torjäger des Sparkassen-Handballcups geehrt

ThSV Eisenach bezwingt Liga-Konkurrent Eulen Ludwigshafen um Platz 7 mit 29:22 (19:12) • MT Melsungen holt sich den Turniersieg mit 27:25-Erfolg über Hannover-Burgdorf

Vor nahezu 1.000 Zuschauern ging die 23. Auflage des Sparkassen-Handballcups am Sonntag in Eisenach zu Ende. In einem spannenden Finale von zwei Erstbundesligisten bezwang die MT Melsungen die TSV Hannover-Burgdorf mit 27:25 (11:12). Das kleine Finale um Platz 3 sah Erstbundesligist TBV Lemgo Lippe als 36:28 (23:15)-Sieger über Zweitligist HC Elbflorenz. Zum Torhüterteam der Sachsen gehört der Ex-Eisenacher Marius Noack. Die Entscheidung um Platz 5 fiel erst im Siebenmeter-Werfen. Nach 60 Minuten hieß es zwischen den Erstligisten VfL Gummersbach und dem HC Erlangen 37:37. Jeweils 10 Werfer mussten ran, bis der HC Erlangen über den Erstliga-Wiederaufsteiger mit 45:44 als Sieger feststand. Der ThSV Eisenach hatte im Vorfeld des Finaltages zwei Erstbundesligisten jeweils einen packenden Fight geliefert, unterlag dem TSV Hannover-Burgdorf mit 26:31 (14:16) und dem HC Erlangen mit 25:27 (13:11). Eine klare Sache wurde die Partie um Platz 7 zwischen den Wartburgstädtern und den Eulen Ludwigshafen. In diesem Duell von zwei Zweitligakonkurrenten stellten die Wartburgstädter mit einer stabilen Abwehr und Tempospiel nach vorn früh die Weichen, siegten mit 29:22 (19:12). Fynn Hangstein markierte allein in dieser Begegnung 12 Treffer.

Der Top-Torjäger der vergangenen Zweitliga-Saison war auch der beste Werfer des 23. Sparkassen-Handballcups in Hessen und Thüringen. Mit 26 Treffern wurde Fynn Hangstein als bester Werfer geehrt. Die Veranstalter zeichneten Domenico Ebner (TSV Hannover-Burgdorf) als besten Spieler aus. Rogerio Moraes Ferreira (MT Melsungen) bekam die Auszeichnung als wertvollster Spieler.

Für den ThSV Eisenach waren beim Sparkassen-Handballcup 2023 dabei: die Torhüter Erik Töpfer und Johannes Jepsen sowie die Feldspieler Robert Krass (4 Tore), Timothy Reichmuth (3), Torben Hübke, Fynn Hangstein (26), Jonas Ulshöfer (1), Peter Walz (5), Marko Grgic (6), Ante Tokic (4), Ruben Sousa (3), Cedric Marquardt, Philipp Meyer, Malte Donker (2), Jannis Schneibel (7), Ivan Snajder (9), Willy Weyhrauch (3), Alexander Saul (7)

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige
Top