Werbung

Ex-Eisenacher Aivis Jurdzs nun beim TV Emsdetten

Bei Eisenachs Ligakonkurrent nun drei Ex-ThSV-Spieler

Im EM-Spiel zwischen Lettland und Deutschland gehörte Rückraumspieler Aivis Jurdzs zu den Besten der Auswahl Lettlands. Der 36-jährige Rückraumspieler, als „der Hammer aus Riga“ in der Handballbundesliga einige Jahre gefürchtet, kehrt nicht zu seinem lettischen Verein Renax Dobek zurück, sondern geht ab Februar für Zweitbundesligist TV Emsdetten auf Torejagd. Aivis Jurdzs gehörte von 2013 bis 2015 zu den Shootern des ThSV Eisenach, stieg mit den Wartburgstädtern in die 1. Handballbundesliga auf. Von 2015 bis 2019 war er für den SC DHfK Leipzig am Ball. Nun sicherte sich der um den Ligaverbleib bangende Zweitbundesligist TV Emsdetten die Dienste des Routiniers. Mit Aivis Jurdzs sowie Dirk Holzner und Marcel Schliedermann stehen nun drei ehemalige Eisenacher im Aufgebot des TV Emsdetten. Am 25.04.2020 gastiert der ThSV Eisenach zum Rückspiel in Emsdetten.

Die 2. Handballbundesliga der Männer setzt Anfang Februar ihre Punktspiele fort. Der ThSV Eisenach reist zunächst zum TV Hüttenberg (01.02.20), empfängt eine Woche später (08.02.20) den TSV Bayer Dormagen. Für alle Heimspiele des ThSV Eisenach bis zum Saisonende können Tickets vorab erworben werden, online unter www.thsv-eisenach.de, in der ThSV-Geschäftsstelle und in allen Pressehäusern der Mediengruppe Thüringen.

Th. Levknecht

Werbung
Top