Anzeige

Florian Suck geehrt

Oberbürgermeisterin gratuliert dem Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Stockhausen-Hötzelsroda zu Auszeichnung

Am vergangenen Freitag zeichnete Ministerpräsident Bodo Ramelow den Stockhäuser Florian Suck mit dem Ehrenbrief des Freistaats Thüringen aus. Seit 2005 werden anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamts verdiente Thüringer*innen auf diese Art geehrt. Die Verleihung fand in mehreren Kleingruppen statt.

Die Feuerwehr lebt von Kameradschaft. Und diese Kameradschaft lebt Florian Suck in vorbildlicher Weise vor. Darüber hinaus investiert er viel Zeit für die Feuerwehr, weit über das übliche Maß hinaus, würdigt Oberbürgermeisterin Katja Wolf den Einsatz des engagierten Bürgers.

Florian Suck ist Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Eisenach Stockhausen-Hötzelsroda. Bei den meisten Einsätzen sowie sonstigen Aktivitäten ist er aktiv und führend dabei. So bestritt er im Jahr 2019 einen Großteil der 2.220 ehrenamtlich geleisteten Stunden. Bereits mit 25 Jahren wurde er auf Grund seines Engagements und seiner hohen Fachlichkeit zum Wehrführer ernannt. Kontinuierlich erweiterte er sein Wissen durch die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungen.

Damit deckt er auch Spezialbereiche ab, die die Einsatzbreite der Wehr erweitern und für den Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Eisenach einen hohen Stellenwert haben.

Florian Suck ist verlässlich. Wann immer man ihn braucht, ist er zur Stelle und zeigt eine überaus große Bereitschaft, sich einzusetzen, betont Katja Wolf.

Bei der Berufsfeuerwehr Eisenach und den Wehren im Umland wird Florian Suck ebenfalls hoch angesehen. Seine weitreichenden Kenntnisse werden geschätzt.

Anzeige
Anzeige
Top