Anzeige

Gisela Rexrodt ist Baudezernentin

Mit 21:16 Stimmen setzte sich Gisela Rexrodt (GRÜNE/Bündnis 90) gegen Helmut Nüchter im zweiten Wahlgang zur Wahl des hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt Eisenach durch.
Im ersten Wahlgang gab es 18 Stimmen für Nüchter, der von den Bürgern für Eisenach vorgeschlagen wurde. Rexrodt erhielt 17 Stimmen, zwei Stimmen waren ungültig.
Hier hatte man im Saal des Rautenkranzes den Eindruck, dass stark von den Fraktionen des Stadtrates taktiert wurde.
Gisela Rexrodt wurde vom Eisenacher Stadtoberhaupt Matthias Doht vorgeschlagen.

Rexrodt übernimmt ab 1. Oktober das Dezernat III. Dazu gehören u.a. das Amt für Stadtentwicklung, die Stadtwerke Eisenach, Umweltamt, Bauordnungsamt sowie das Tiefbauamt.
Rexrodt ist von Beruf Lehrerin und unterrichtet an der Wartburgschule.

Nach der Wahl wurde Gisela Rexrodt von OB Doht auf das Amt vereidigt und sie erhielt ihre Berufungsurkunde.

Anzeige
Top