Anzeige

Horst Otto Gerd Fischer: Oberbürgermeisterin würdigt verstorbenen Vorsitzenden des Eisenacher Tierschutzvereins

Sein großes Engagement in allen Angelegenheiten des Tierschutzes in Eisenach ist ein eindrucksvolles Verdienst für unsere Stadt, würdigt Oberbürgermeisterin Katja Wolf den überraschend verstorbenen Vorsitzenden und Gründer des Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e. V. Horst Otto Gerd Fischer. Gerd Fischer war ein rastloser Fürsprecher für die Belange des Eisenacher Tierheims sowie aller Einrichtungen, die sich in Thüringen für den Schutz von Tieren stark machen. Mit ganzer Kraft setzte er sich für das Wohl der Stimmlosen in unserer Gesellschaft ein, so Wolf.

Fischer unterstützte 33 Jahre die Arbeit des Eisenacher Tierschutzvereins und war außerdem Vorsitzender des Landestierschutzverbandes Thüringen und aktiv im Deutschen Tierschutzbund.

Das Eisenacher Tierheim am Trenkelhof 2 bittet darum, von Beileidsbekundungen in Form von Blumen abzusehen und stattdessen für die Tiere des Heims zu spenden.

Anzeige
Top